Kategorien
Allgemein

Runddusche oder Eckdusche?

Runddusche oder Eckdusche für das moderne Bad?

 

 

Wer sein Bad neu- oder umgestalten möchte, beschäftigt sich sicher auch mit der Frage, welche Duschkabine sich im Badezimmer realisieren lässt. Im Handel werden mittlerweile zahlreiche Möglichkeiten angeboten. Rundduschen oder Eckduschen sind hier die bekanntesten Optionen. Hoher Duschkomfort steht bei den Auswahlkriterien natürlich an erster Stelle. Begrenzter Platz in den Räumlichkeiten stellt hingehend oft ein Problem bei der Umsetzung dar. In diesem Fall müssen individuelle Lösungen her!

 

 

In unserem Ratgeber möchten wir Ihnen die Vor- und Nachteile der verschiedenen Duschkabinen erläutern. Zudem möchten wir Ihnen bei der Entscheidung zwischen einer Runddusche oder einer Eckdusche behilflich sein. Runddusche für mehr Schwung im Bad. Mit einer sogenannten Runddusche wirkt Ihr Bad zeitgemäß und verändert. Mit den geschwungenen Seitenwänden können moderne Akzente gesetzt werden. Gerade bei geradlinigen Fließen ergibt der Kontrast ein harmonisches Bild.

 

 

Jetzt die Runddusche von AICA auf Amazon ansehen

 

Die gläsernen Wände einer Runddusche können dabei sogar eine besondere Leichtigkeit ausstrahlen und lassen das Badezimmer alles andere als überfüllt wirken. Wohlbefinden steht beim Einbau einer Runddusche an erster Stelle, wobei die Größe des Raums eher einer untergeordnete Rolle spielt. Runddusche oder Eckdusche, das ist hier die Frage. Zusammen mit einem dekorativen Händchen kann das Badezimmer in eine stilvolle Wellnessoase verwandelt werden, welche zum Entspannen einlädt. Effektive Einbaumöglichkeiten Bei der Runddusche liegt ein viertelkreisförmiger Grundriss vor.

 

Runddusche oder Eckdusche: Die Größe beachten!

 

Die Größen sind unterschiedlich (z. B. 90 x 90 cm) und können sich den Begebenheiten des Raumes perfekt anpassen. In den meisten Fällen benötigt eine Runddusche weniger Platz im Raum als eine Eckdusche in der gleichen Größenordnung. Dies hat die Runddusche dem abgerundeten Profil zu verdanken. Bequemer Ein- und Ausstieg. Meine Tipps sollen dir bei der Frage „Runddusche oder Eckdusche?“ Natürlich bestenfalls weiterhelfen. Ein weiteres Entscheidungskriterium bei der Wahl einer Duschkabine ist die Höhe der Duschtasse. Ebenerdige Duschen lassen sich ebenfalls mit einer runden Verkleidung ausstatten.

 

[alert type=“success“]8 Dinge, die man unter der Dusche falsch macht? Das klingt auf jeden Fall interessant. Viel Spaß bei diesem unterhaltsamen Video! Und dann richtig duschen![/alert]

 

[pvideo type=“youtube“ id=“SOzs0PtdVfI“/]

 

Nicht nur das moderne Design der ebenerdigen Duschen überzeugt, sondern auch das geringe Stolperrisiko. Dieses sollte vor allem bei älteren Menschen so gering wie möglich gehalten werden. Zudem kann auch eine Anti-Rutsch-Beschichtung für mehr Sicherheit beim Duschen sorgen. Runddusche oder Eckdusche? Sicherheit beachten! Die praktischen Schiebe- oder Pendeltüren einer Runddusche sorgen ebenfalls für einen leichteren Ein- bzw. Ausstieg. Verarbeitete Materialen einer Runddusche. In den meisten Fällen werden Rundduschen aus einem speziellen Echtglas angeboten.

 

 

Jetzt die Eckdusche von DUSAR auf Amazon ansehen

 

Dabei kann es sich zum Beispiel um Einscheiben-Sicherheitsglas (Stärke 6 mm) handeln. Diese Duschwände zeichnen sich durch ihre extreme Stabilität und Bruchsicherheit aus. Die Montage erfolgt mit hochwertigen Aluminiumprofilen. Jene passen perfekt zu dem individuellen Design der Runddusche. Bei den Glasscheiben gibt es entweder klare oder mattierte (Sichtschutz) Variationen. Bei der Sichtschutzvariante handelt es sich um eine satinierte Scheibe, mit einer speziellen Nanobeschichtung. Ein interessanter Aspekt in meinem Runddusche oder Eckdusche Ratgeberartikel.

 

Der Lotuseffekt

 

Umgangssprachlich wird diese Beschichtung auch Lotuseffekt genannt. Dieses Prinzip ist der Natur nachempfunden und lässt Wassertropfen einfach abperlen. Gleichzeitig werden von diesen verschiedene Schmutzpartikel aufgenommen. Bei dieser selbstreinigenden Oberfläche muss die Duschkabine seltener gereinigt und gepflegt werden. Neben dem Echtglas gibt es bei den Rundduschen aber auch die Variante aus Kunststoff.

 

 

Diese ist im Preis zwar günstiger, lässt bezüglich der Qualität aber oft zu wünschen übrig (siehe: Verarbeitete Materialien einer Eckdusche). Eckduschen für den kleinen Geldbeutel. Die eckige Variante der Duschkabinen gehört wohl zu den gängigsten Einbaumöglichkeiten im Badezimmer. Ja nach räumlichen Gegebenheiten kann hier sogar richtig an Material, Platz und Geld gespart werden. Zudem bietet auch die Eckdusche bei optimaler Größe und Ausstattung hohen Komfort und prickelndes Duscherlebnis. Das hat sich bei der Untersuchung der Frage „Runddusche oder Eckdusche?“ so ergeben.

 

 

Jetzt die Runddusche von AICA auf Amazon ansehen

 

Während die Kunststoffvariante der Eckdusche für jeden Geldbeutel geeignet ist, können mit der Echtglasvariante stilechte und moderne Akzente im Bad gesetzt werden. Neben der klassischen Schiebetür einer Duschkabine werden bei den Eckduschen mittlerweile auch Pendeltüren angeboten. Diese ermöglichen zum Beispiel einen bequemeren Einstieg. Die rahmenlosen Varianten der modernen Eckduschen fügen sich dezent in das Bild des Badezimmers ein und schaffen hochwertiges Wellnessfeeling. Runddusche oder Eckdusche, wofür entscheiden Sie sich? Und kennen Sie schon unseren Ratgeber zum Hzwo Duschfilter?

 

Runddusche oder Eckdusche: Tipps für den Einbau

 

Effektive Einbaumöglichkeiten. In den meisten Fällen werden nur zwei Wände beim Einbau benötigt. Gibt es im Badezimmer bereits eine Nische mit drei Wänden, ist nur noch eine passende Tür erforderlich. Zudem kann aber auch eine Komplettdusche (vier Seitenwände) eingebaut werden. Auf kleinen Raum bieten Duschen mit Eckeinstieg eine platzsparende Lösung dar. In der Regel betragen die Maße einer Eckdusche 90 x 90 cm. Zudem werden aber auch größere oder kleinere Maße angeboten.

 

 

Der Ein- bzw. Ausstieg. Ebenerdige Einbaumöglichkeiten einer Eckdusche sind ebenfalls möglich, welche das Stolperrisiko erheblich verringern. Somit eignet sich die Eckdusche auch optimal für Senioren. Von dem sogenannten Eckeinstieg ist in diesem Fall jedoch abzuraten. Auf der einen Seite spart dieser zwar sehr viel Platz im Raum, verringert aber auch gleichzeitig den bequemen Einstieg. Sogenannte Pendeltüren stellen hier die praktischere Variante dar. Verarbeitete Materialen einer Eckdusche. Sehr praktisches Wissen im Rahmen der Runddusche oder Eckdusche Beratung.

 

 

Jetzt die Eckdusche von DUSAR auf Amazon ansehen

 

Die Verwendung der Materialien einer Eckdusche sind gesetzlich vorgeschrieben. Somit bestehen die Trennwände einheitlich aus Einscheiben-Sicherheitsglas. Im Falle einer Beschädigung zersplittert die Glaswand in viele kleine Teile, welche für den Nutzer jedoch ungefährlich sind. Runddusche oder Eckdusche, wofür entscheidest du dich? Angeboten werden die Glasscheiben in den Stärken 5, 6, 8 oder 10 mm. Je nach Größe ist die Verwendung der Stärke 6 empfehlenswert. Dabei sollte jedoch beachtet werden, dass der Preis einer Glasscheibe mit der verwendeten Stärke steigt.

 

Niemals die Hygiene vernachlässigen! Pflege und Reinigung

 

Um den Pflege- und Reinigungsaufwand so gering wie möglich zu halten, werden die Glasscheiben mit dem Lotuseffekt oder einer speziellen antibakteriellen Glasveredelung hergestellt. Alternativ zu den Glasscheiben wird im Handel auch Kunststoffglas angeboten. Dieses ist zwar günstiger, besitzt aber auch eine weichere Oberfläche als Glas und ist damit anfälliger gegenüber Kratzern und scharfen Reinigungsmitteln. Außerdem wird auf der Kunststoffoberfläche die Anhaftung von Schmutz begünstigt. Bei der Frage „Runddusche oder Eckdusche?“ Spielt der Aspekt der Reinigung eine wichtige Rolle.

 

 

Langfristig gesehen sollte Echtglas also dem Kunstglas vorgezogen werden. Eckige Duschkabinen werden in verschiedenen Variationen (teil- oder vollgerahmt, rahmenlos) angeboten. In der Regel weisen Eckduschen sehr viele Kanten auf. Dies gestaltet die Pflege der Duschkabine etwas aufwändiger. Hier stehen vor allem die vollgerahmten Türen im Fokus, bei welchen sich sehr gerne Kalk und Schmutz ablagert. Bei der Reinigung sind diese Kanten nur schwer zugänglich. Das haben wir auch bei dem Vergleich von Runddusche oder Eckdusche bemerkt.

 

 

Jetzt die Runddusche von AICA auf Amazon ansehen

 

Empfehlenswert sind in diesem Fall die rahmenlosen Türen, welche viel einfacher gereinigt werden können. Vorteile und Nachteile im Überblick. Vorteile Runddusche. Zeitgemäße und moderne Akzente. Geschwungene Glaswände strahlen Leichtigkeit aus. Benötigen weniger Platz beim Einbau. Ebenerdige Variationen sind möglich. Leichter Ein- bzw. Ausstieg Extreme Stabilität und Bruchsicherheit der Glaswände. Sichtschutz/ Lotuseffekt. Geringer Pflege- und Reinigungsaufwand bei rahmenloser Variante. Die Frage Runddusche oder Eckdusche muss letzten Endes jeder selbst beantworten.

 

Beim Kauf auf jeden Fall die Produktdetails der Dusche beachten!

 

Nachteile Runddusche. Echtglas teurer als Kunststoff. Kunststoffvariante wird nicht rahmenlos angeboten. Im Einbau oft preisintensiver als Eckduschen. Vorteile Eckduschen. Günstiger Einbau. Gegebenheiten des Raums können optimal genutzt werden. Ebenerdige Varianten möglich. Extreme Stabilität und Bruchsicherheit der Glaswände. Sichtschutz/ Lotuseffekt. Geringer Pflege- und Reinigungsaufwand bei rahmenloser Variante. Nachteile Eckduschen. Echtglas teuer als Kunststoff. Rahmenlose Variante nur bei Echtglas.

 

 

Eckeinstieg kann sich langfristig gesehen als Stolperfalle erweisen Fazit: Runddusche oder Eckdusche? Ob Sie sich bei der Modernisierung Ihres Badezimmers für eine Runddusche oder eine Eckdusche entscheiden sollten, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. So zum Beispiel den persönlichen Vorlieben und den räumlichen Gegebenheiten. Rundduschen liegen derzeit stark im Trend, doch können sie die klassische Eckdusche wirklich so einfach in den Schatten stellen? Runddusche oder Eckdusche, währe die Wahl doch nur leichter.

 

 

Jetzt die Eckdusche von DUSAR auf Amazon ansehen

 

Sind die räumlichen Gegebenheiten auf kleinen Raum beschränkt, hat sich bisher meist der Einbau einer Eckdusche mit Eckeinstieg bewährt. Dieser kann sich jedoch gerade bei älteren Menschen als Stolperfalle erweisen. Wer mehr Platz beim Ein- bzw. Ausstieg benötigt, sollte eine Runddusche in Betracht ziehen. Diese passen sich den räumlichen Gegebenheiten perfekt an und benötigen zudem bei gleicher Größe weniger Platz. Spielen beim Einbau jedoch auch die Kosten eine wichtige Rolle, sollte eher eine Eckdusche in Betracht gezogen werden. Diesen Tipp zur Frage Runddusche oder Eckdusche geben wir Ihnen gerne mit.

 

Unser Fazit zum Ratgeber: Runddusche oder Eckdusche?

 

Dabei können die räumlichen Gegebenheiten ebenfalls einen Beitrag zur Kostenersparnis beitragen. Ist zum Beispiel bereits eine Nische für die Dusche vorhanden, müsste nur noch der Einbau von einer Tür erfolgen. Soll die Dusche frei im Raum stehen, eignet sich ebenfalls eine vierseitige Eckdusche. Der Einbau einer Runddusche mit viertelkreisförmigen Grundriss bietet sich in diesem Fall eher weniger an. Bezüglich Pflege- bzw. Reinigungsaufwand gibt es bei beiden Duschkabinen keine nennenswerten Unterschiede. Runddusche oder Eckduche, die Auswahl sei gut überlegt.

 

 

Ebenso wenig bezüglich der Verglasung, den Türen oder dem Einbau einer ebenerdigen Variation. Entscheidend sind natürlich die persönlichen Vorlieben. Während Rundduschen mit dem geschwungenen Design eine gewisse Leichtigkeit im Raum verbreiten, wirken Eckduschen eher überladen. Da sich der Einbau einer Eckdusche vor allem für den kleineren Geldbeutel lohnt, zählt diese Variante weiterhin zu den Beliebtesten.

 

 

Jetzt die Runddusche von AICA auf Amazon ansehen

 

Auf lange Sicht gesehen bietet der Einbau einer Runddusche aber ebenfalls seine Vorteile. Hier kann in erster Linie weniger Raum effektiver genutzt werden. Andererseits bieten Rundduschen einen leichteren Ein- bzw. Ausstieg, selbst bei kleineren Duschkabinen. Dies bietet sich natürlich vor allem für Senioren an. In diesem Fall geht die Runddusche ganz klar vor einer Eckdusche ins Rennen. Für hoffen sehr, dass Ihnen die Beratung zur Frage „Runddusche oder Eckdusche“ weitergeholfen hat!

 

Weiterführende Literatur:

 

http://www.schoener-wohnen.de/einrichten/raeume/31178-rtkl-bodengleiche-dusche-im-trend

http://www.t-online.de/heim-garten/wohnen/id_60875332/badezimmer-lueften-nach-dem-duschen-bei-offener-tuer-droht-schimmel.html

Kategorien
Allgemein

Pole Dance Stange für zu Hause

Pole Dance Stange für zu Hause: Fitness- und Tanzstange für die Wohnung

 

 

Jetzt die Pole Dance Stange von amzdeal auf Amazon ansehen

 

Aus dem Klischee der Krimis, wenn der Kommissar die Bar betritt und die Girls sich an den Stangen räkeln, ist der Tanz längst heraus gewachsen. Der Experte weiß, dass die Vorläufer des Pole Dance über 800 Jahre alt sind und und aus Indien über China in den Zirkus gelangten. In den Anfängen zeigte Männer im traditionellen chinesischen Zirkus waghalsige Tanzfiguren an der Stange, bevor im 20.Jahrhundert Chinesinnen heraus fanden, dass im Wanderzirkus das amerikanische Publikum erotische Figuren an der Tanzstange liebte, die mit den sportlichen Tricks verbunden waren.

 

 

So kam der Tanz in die Stripclubs. Mit der sportlichen Seite findet der Pole Dance zu seinen Wurzel zurück und bietet Spaß für Akteure und Zuschauer. Mittlerweile wird der sportliche Tanz an der Stange, der seine Verbindung mit dem Nachtleben schon lange abgelegt hat und einen riesigen Anklang bei der breiten Masse findet, von Männern und Frauen gleichermaßen in Fitness- und Tanzstudios betrieben. Wenn Sie den Pole Dance in Ihren vier Wänden ausüben wollen, kaufen Sie Ihre eigene Pole Dance Stange für Zuhause.

 

 

Jetzt die Pole Dance Stange von amzdeal auf Amazon ansehen

 

Die eigene Pole Dance Stange: die Montage der Stange ist zu Hause meist einfacher als gedacht. Welche Tanzstangen gibt es und welche eignet sich für den Anfänger? Professioneller Pole Dance ist eine anspruchsvolle sportliche Betätigung. Gefragt sind Kraft, Kontrolle sowie Akrobatik. Damit haben viele Menschen interessante sowie abwechslungsreiche Möglichkeiten eines Gymnastiktrainings. Das Training muessen Sie nicht nur in Studios in Kursen absolvieren, kaufen Sie doch eine Pole-Dance-Stange und nutzen sie für zu Hause.

 

Pole Dance Stange für zuhause: Tanz- und Fitnessstage fürs effektive Worout

 

Sie stellen sie in jedem Wohnbereich auf, weil sie wenig Platz braucht und schnell und einfach installiert werden kann. Ein Set beinhaltet meist folgende Teile: Teile der Stange zum Zusammenstecken. Bodenplatten. Deckenbefestigung. Montagematerial und Anleitung. Bei dem Hersteller X-Pole, der spezialisiert ist auf Pole-Dance-Equipment, gibt es die geniale Xpole Xpert Dance Stange, die mit ihrem X-Joint-Patent patentiert ist. Diese Pole Dance Stange für zu Hause lässt sich ohne Bohren installieren und kommt in einer praktischen Tragetasche. Sehr nützliches Einrichtungszubehör.

 

[alert type=“success“]Neben dem Fitnesstraining mit der Pole Dance Stange für zu Hause macht das Workout sogar Spaß! Anbei ein unterhaltsames und lehrreiches Video. Wir hoffen sehr, dass es dir bei deiner Entscheidung weiterhelfen könnte.[/alert]

 

[pvideo type=“youtube“ id=“krOeYzRANSE“/]

 

Durch das patentierte Feingwinde, das sich auch bei Wagenhebern bewährt hat, wird eine entsprechend hohe Spannung aufgebaut. Die Stangen sind verspreizt und nicht verschraubt. Diese Montageart ist derzeit im Trend und fast bei allen Modellen üblich. Wie die meisten Stangen sind auch die Xpole an unterschiedliche Deckenhöhen anpassbar. Eine zusätzliche Extension ist ebenfalls optional erhältlich. Die Tanzstangen kommen in zwei Varianten: statischen oder drehbare. Pole Dance Stangen für zu Hause sind also vielfältiger als wie man zunächst denkt.

 

 

Jetzt die Pole Dance Stange von amzdeal auf Amazon ansehen

 

Die statischen bewegen sich nicht beim Drehen mit. Das ist vor allem für Einsteiger wichtig mit einem sicheren und einfachen Start. Die Grundtechniken lernen sich besser mit weniger Fliehkräften. Zudem sind sie in der Anschaffung günstiger. Die drehbaren Spinning Poles sind mehr für schon erfahrende sowie sehr ambitionierte Tänzerinnen oder Tänzer. Mit der Drehbewegung der Stange können erheblich mehr Übungen durchgeführt werden, die teilweise schwieriger auszuführen sind.

 

Fixierte oder rotierende Stange? Sie haben die Wahl!

 

Viele Tanzstangen können beides, d.h. Sie ziehen die Stange entweder fest und trainieren am Static Pole, oder unten aufschrauben für den Spinning Pole. Beim Static Pole bedeutet ist die Stange fixiert und dreht sich nicht. Beim Spinning Pole rotiert die Stange um ihre Achse während der Übungen. Es gibt auch Modelle, die nur eine der Möglichkeiten zulassen, so sollte im Vorhinein klar sein, ob Sie eine Variante oder später die andere Option ausprobieren möchten. Eine spezielle Variante kommt mit der freistehenden Pole-Dance-Stange für zuhause. Stange mit 4 Buchstaben kommt öfter in Rätseln vor.

Sie ist in der Regel ein Profi-Instrument mit zwei Vorteilen: sie kann einfach transportiert werden und sie hat keine Decke. So ist die Stange für Auftritte im Freien geeignet oder ein schneller Aufbau geht auf dem entsprechenden Bühnenboden möglich. Profis nutzen gern auch freihängende Polestangen. Das Gegengewicht des Nutzers bringt die erforderliche Stabilität, so kann er alle alle Moves durchführen. Freistehende oder freihängende Stangen sind ebenso erhältlich wie an der Decke befestigte und drehbare sowie statische Modelle.

 

 

Tipps zum Tanz an der Pole Dance Stange für zu Hause. Zum Poledancing ausprobieren gibt es ein paar Tipps zu beachten, wenn Sie den Sport ausüben wollen: Vermeiden Sie beim Tanzen Cremes, Öle oder Körper-Make-up sowie Lotionen. Bei solchen Produkten wird Ihre Haut glatt: Sie rutschen an der Pole Dance Stange und es besteht extreme Sturzgefahr. Stimmung ist immer gut. Allerdings ist bei einem 0,4 Promille Alkoholpegel die Leistungsfähigkeit schon eingeschränkt.Das muss bei der Pole Dance Stange für zuhause auf jeden Fall beachtet werden.

 

Pole Dance Stange für zu Hause: Fitnesstraining in der Wohnung

 

Sie überschätzen die eigenen Kräfte. Ihre Bewegungen werden mit mehr Alkohol unkontrollierter sowie die Reaktionen werden langsamer. Das wir kein Workout mehr. Die Arbeit an der vertikalen Stahlstange verlangt Energie, Kraft sowie Konzentration. Alkohol beeinträchtigt Ihr Urteilsvermögen und Ihr Wahrnehmen, auch Tabletten können müde machen und die Reaktionen reduzieren. Benutzen Sie bei jedem Poledancing Ihre dicke Crash-Matte für den Fall der Fälle.

 

 

Wenn Sie zum Beispiel erstmalig eine Überkopfposition (Inversion) probieren und noch lernen, ist die Matte das Richtige beim Üben zu Hause. Auch bei Müdigkeit oder beim Schwitzen können Sie rutschen oder stürzen. Sind Sie in der Lernphase und lernen die Grundlagen kennen, sollten Sie immer mit einem Trainingspartner trainieren. Er ist besonders wichtig, weil er einschätzen kann, wann Sie Hilfe bei den Grundübungen benötigen und was Sie verbessern können. Der Wille zum Lernen ist für die Pole Dance Stange für zu Hause sehr wichtig.

 

 

Hilfestellungen sowie Korrekturen sind bei den Techniken unverzichtbar. Vor allem, wenn Sie Klettern oder eine Figur erlernen ist der Trainingspartner wichtig. Beim Üben der Inversion sollte stets jemand in unmittelbarer Nähe sein und bereit stehen, wenn Sie Hilfe brauchen. Sie merken schnell, wenn Sie eine Übung zum ersten Mal machen, ob sich etwas komisch anfühlt oder, ob die Technik richtig ist oder welche Bewegungen falsch war, dann haben Sie einen Ansprechpartner für Ihre Fragen. Könne nachhaken, wenn etwas mit der Pole Dance Stange für zu Hause noch unsicher ist.

 

Eine eigene Fitness- beziehungsweise Tanzstange wie ist ideal fürs Workout

 

Die Griffhilfen sowie Grip-Produkte sind zahlreich. Zudem gibt es Puder für schwitzende Hände. Vor dem Poledancing wischen Sie die Pole Stange mit einem Reinigungsmittel sowie einem Reinigungstuch abwischen, so halten Sie die Ablagerung von Öl sowie Schweiß fern. Wollen Sie sich festhalten an der Dance Stange, müssen Sie Ihre Kraft trainieren. Schnell ziehen Sie sich besonders beim Sport eine Zerrung zu. Das vermeiden Sie mit einem umfassenden Warm-up, bevor es mit dem Training an der Pole Dance Stange für zuhause losgeht.

 

 

Sie vermeiden Blutergüsse, wenn Sie die erforderlichen Techniken befolgen sowie umsetzen. Sie erlernen von Anfang an die richtigen Fuß-, Körper- sowie Handpositionen und die Risiken zu vermeiden. Beim Sport braucht Ihr Körper ausreichend Flüssigkeitszufuhr. Ihr Körper besteht aus Wasser zu 55 bis 75 Prozent. Wenn Sie nichts oder zu wenig trinken, können Sie Sie dehydrieren. Trinken Sie vor, während sowie nach dem Training genug Wasser. Auch bei Diabetes ist Poledancing kein Problem. Wir hoffen, unser Ratgeber zur Pole Dance Stange für zuhause kann Ihnen weiterhelfen.

 

 

Vermeiden Sie Unterzuckerung und essen einen geeigneten Power- sowie Proteinriegel oder ein Stück Schokolade vor dem Training. Sprechen Sie mit Ihrem Trainer darüber. Preise für Tanzstangen: No-Name Modelle: 75 – 100 € X-Pole: ab 200 € Freistehende mit Podest: ab 700€. Welche Stange ist die richtige? Welche Pole Dance Stange für zuhause sollen sie wählen? Die transportable Pole Dance Stange. Der Vorteil der transportablen Poles liegt bereits im Namen und, dass die Stange nicht mit Schrauben in Decke oder Boden fest gemacht ist. So läuft das mit der Pole Dance Stange für zuhause.

 

Achtung: Bei der Befestigung ist Sicherheit das A und O!

 

Sie kann einerseits beliebig oft auf- sowie abgebaut werden, andererseits hinterlässt sie keine Spuren dem Abbau mit Bohrlöchern. Die transportablen Poles basieren auf zwei unterschiedlichen Funktionen: Die erste ist, die Stange mit Druck zwischen Decke sowie Boden zu verspreizen, dass sie Ihr Körpergewicht bei Übungen aushält. Die zweite ist, wenn die Pole auf einem Podest am Boden befestigt ist, das der Stange genug Halt bietet und ohne Deckenbefestigung auskommt. Sehr praktischer Aspekt der Pole Dance Stange für zu Hause. Eine kleine Wohnung reicht wahrscheinlich leider für so eine Tanz- und Fitnessstange wie die XPole Xpert nicht aus.

 

 

Der Aufbau der nicht-verschraubten Versionen bedingt absolute ist Sorgfalt, weil ausschließlich durch genaues Befolgen der Montageanleitung die Stabilität gewährleistet ist. Verschraubte Poles sind dagegen sicherer, weil sie zusätzliche verankert sind. Vorteile: Keine Schrauben, Kann überall platziert werden, Simpel aufzubauen ohne bohren. Nachteile: Nicht so sicher wie verschraubte Poles. Bei verspreizten Poles Boden und Decke vorab prüfen. Bei verspreizten nur bis bestimmter Deckenhöhe, daher Achtung bei Anbringung der Pole Dance Stange für zuhause.

Bei freistehenden mit Podest: großer Platzbedarf. Des Weiteren ist bei der Pole zwischen Decke sowie Boden wichtig, dass die Decke sowie der Fußboden geeignet sind. Eine Decke beispielhaft mit Holz sowie Rigipsplatten verkleidet, verträgt keine Stange, weil die Platten durchbrechen könnten. Ein Fliesenboden kann bei dem Druck brechen. Selbst Teppichböden sind kein optimaler Untergrund für die Pole Stange. Er kann einerseits dauerhaft eingedrückt werden, andererseits beim Tanzen wegrutschen. Die permanente Tanzstange ist auch sehr praktisch.Wie unsere Tipps zur Pole Dance Stange für zuhause hoffentlich auch.

 

Eine Pole Stange (auch Pol Stange geschrieben) für die eigene Wohnung lohnt sich

 

Die Stärken der festen Poles liegen einerseits darin, dass Schrauben mehr Sicherheit bieten sowie stärkeren Kräften standhalten, andererseits sind sie geeignet für größere Raumhöhen. Die permanenten Poles werden häufig bei fortgeschrittenen Tänzern sowie Tänzerinnen eingesetzt in Poledance Studios, weil sie bei großer Raumhöhe viel Platz bieten für Choreografien und Tricks. Vorteile: Zusätzliche Sicherheit. Tragen auch mehr Tänzer gleichzeitig. Für große Raumhöhen. Nun noch zu ein paar Nachteilen dieser Art von Pole Dance Stange für zuhause.

Nachteile: Boden und Decke sind anzubohren. Können schlechter abgebaut sowie neu platziert werden. Mehrere Schrauben in Boden sowie Decke verankern die Pole. Sie können dadurch ein mehrfaches an Gewichts der verspreizten oder freistehenden Versionen tragen. Sie müssen aber ähnlich der transportablen Pole Stangen prüfen, ob die Zimmerdecke und der Boden für Bohrungen geeignet sind. Interessante Pole Dance Stange für zuhause. Nachteilig ist, dass die Pole nach jedem Um- oder Abbau Spuren hinterlassen. Daher überlegen Sie sich den Ort der Pole Dance Stange für zuhause besser gut!

 

 

Überlegen Sie die Installation gut und installieren Sie nicht spontan zur ersten Schnupperstunde. Die Kaufkriterien der Pole. Verschiedene Produkteigenschaften der Poles spielen neben transportabel sowie permanent eine Rolle. Mit diesen Kriterien vergleichen Sie die Stangen vergleichen und treffen Ihre Kaufentscheidung. Folgende Merkmale sind zu unterscheiden: Material, Durchmesser, Rotation, Höhe, Erweiterungen, Maximale Belastung. Bei der Auswahl der Pole Dance Stange für zu Hause gibt es eben viel zu beachten. Man sollte sich beim Kauf der Pole Dance Stange für zu Hause auf jeden Fall Zeit nehmen.

 

Die eigene Tanzstange für zu Hause: Wählen Sie das richtige Modell!

 

Platzverbrauch: Klassisch kommt ein Pole silber glänzend mit einer Chrom- oder Edelstahl-Beschichtung. Die beiden Beschichtungen sind gleichermaßen für Beginner geeignet. Chrom bietet etwas mehr Grip und ist noch etwas besser für Anfänger. Eine goldene Tanzstange hat eine Titanium-Gold-Beschichtung, die mehr Halt bieten soll, aber teurer ist. Daneben gibt es Poles aus Messing sowie komplett aus Titanium gefertigte, die allerdings erheblich seltener sind. Das sind sehr besondere Tanz- bzw. Fitnessstangen für zu Hause.

 

 

Die Pole Dance Stangen haben in der Regel drei verschiedenen Durchmesser: 40, 45 oder 50 mm. Die unterschiedlichen Größen sind je Größe der Hände und Präferenz sowie Können auszuwählen. Für Anfänger und kleinere Hände sind kleinere Durchmesser der Stange zu empfehlen. Die No-Name Produkte haben meist 45 mm Durchmesser. Markenprodukte wie X-Pole bieten Ihnen die Option zwischen den drei Durchmessern. Sind Sie nicht sicher beim Durchmesser, fragen Sie im Poledance Studio nach.

 

 

Ansonsten ist 45 mm nicht verkehrt, was sich als Standardmaß durchgesetzt hat. Es gibt es Poles, die rotieren können und solche, die fix sind: „Spinning“ und „Static“. Meist können die Stangen beides und Sie müssen sich nicht entscheiden. Haben Sie ein besonders günstiges Produkt im Auge, das nicht dreht, so klären Sie besser vorher, ob Sie später damit auch zufrieden sein werden. Da der Tanz am Spinning Pole wegen die Rotation schwerer ist, starten viele erst mit höherem Level damit. Sehr interessant, was Pole Dance Stangen für zuhause anbetrifft.

 

Fitnesstraining an der Pole Dance Stange für die eigene Wohnung

 

Die Stange, die beides bietet, ist auch für spätere Level gerüstet. Die Höhe und Länge der Pole Dance Stange wird bestimmt durch die Deckenhöhe der Räumlichkeiten. Die Tanzstangen sind ausgelegt auf Raumhöhen von 2,20 m bis 2,70 m. Eine Ausnahme bilden die freistehenden Poles. Unterschiedlich lange Elemente lassen Sie normalerweise die Tanzstange an die Zimmerhöhe anpassen. Nur komplett freistehende Stangen mit Podest haben eine vorgegebene Höhe haben. Das muss beim Umgang mit der Pole Dance Stange für zu Hause einfach beachtet werden.

 

 

Sie sind meist um die 3 m und kommen für die Wohnungen meist nicht in Frage. Im Dachgeschoss oder einer Altbauwohnung brauchen Sie manchmal optionale Erweiterungen zur Installation. Standardausführungen der Pole Dance Stangen sind für die meisten Wohnungen geeignet. Durch Erweiterungen wie optionale Verlängerungsstücke sowie abgeschrägte Endteile, werden die Pole passend gemacht. Weisen Ihre Räumlichkeiten für die späteren Pole Besonderheit auf, die eine Anbringung erschweren, schauen Sie nach passenden Erweiterungen vor dem Kauf.

 

 

Teurere Markenprodukte haben diesbezüglich die größte Auswahl. Bei Holz- oder Rigipsplatten hilft auch keine Erweiterung. Die meisten Poles tragen eine Last von 150 kg oder zwei Personen. Nur wenige Hersteller beschränken die Belastung auf 100 kg. Meist werden die Stangen verpreizt, so ist beim Aufbau richtig zu arbeiten. Meist bauen Sie die transportable Stange nicht nach Gebrauch wieder ab,daher sollten Sie die Pole beim Aufstellen ordentlich festziehen, damit die 150 kg auch gehalten werden können..

 

Unser Fazit zur Pole Dance Stange für zuhause: Solide Tanz- bzw. Fitnessstange

 

Je nach Typ braucht eine Pole Dance Stange verschieden viel Platz. Ein Radius von mindestens 1,20 m ist grundsätzlich ausreichend. Die Stange ohne Podest passt fast überall, weil sie selbst kaum Platz wegnimmt. Je nach den Figuren brauchen Sie Platz, bei Choreos eventuell auch auf dem Boden. Ein Podest hat normalerweise 1,60 m Durchmesser, so dass Sie auch damit mit einem Radius von 1,20 m auskommen, oder Sie planen direkt 1,50 m ein für alle Fälle. Sicher ist sicher, was Pole Dance Stangen für zu Hause anbetreffen.

 

 

Jetzt die Pole Dance Stange von amzdeal auf Amazon ansehen

 

Fazit: Körperlich anspruchsvollen Übungen sowie Bewegungen an der Stange benötigen einen recht hohen Kraftaufwand. Einsteiger greifen am Anfang gern auf eine statische Stange zurück. Nach ein paar Trainingsstunden kommt dann die drehbare Variante. Die Stangen sind für die benötigte Deckenhöhe um einige Zentimeter anpassbar. Zu spreizende Stangen ohne Bohren sind besonders beliebt. Mit den Pole Dance Tipps werden Sie beim Poledancing viel Spaß haben. Sie reduzieren das Risiko, sich zu verletzen, wenn Sie die Sicherheitshinweise befolgen. Lernen Sie die Techniken bei einem guten Instructor. Wir hoffen sehr, das Ihnen unsere umfangreichen Tipps zur Pole Dance Stange für zu Hause geholfen haben! Viel Spaß beim Workout.

 

Weiterführende Literatur:

 

http://www.gofeminin.de/sport/trainingsplan-fur-zuhause-s1764573.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Poledance

Kategorien
Allgemein

Eckbankgruppe für 8 Personen

Eckbankgruppe für 8 Personen: Moderner Wohntraum

 

 

Selbst in einer kleinen Küche müssen oft acht Personen Platz finden. Hier ist eine Eckbankgruppe für acht Personen sehr hilfreich, sie selbst nimmt nicht viel Platz weg, aber alle Gäste oder Familienmitglieder können sich hinsetzen. Mit einer Eckbank für acht Personen nutzen Sie die Ecke aus, die ja sonst leer stehen würde. Die Eckbank für 8 Personen hält aber Platz für alle Familienmitglieder bereit und selbst viele Besucher können in der Küche essen, basteln oder spielen.

 

 

Bisher mussten Sie für Gäste Stühle dazustellen oder es musste sogar ein Teil der Gäste im Wohnzimmer untergebracht werden. Das ist jetzt vorbei, denn an einer Eckbank für acht Personen finden alle Platz. Aber die Eckbank löst nicht nur Platzprobleme, sie sieht auch wunderschön aus und ist in jedem Design zu haben. Eine Eckbank löst jedes Platzproblem und sie stellt ein wohnliches Ambiente her.

 

 

Jetzt die Schösswender Eckbankgruppe Bali auf Amazon ansehen

 

Die Auswahl ist riesengroß, manche Eckbankgruppen haben sogar einen Ausziehtisch, wenn es doch mal zu eng in der Küche wird, können diese Platten einfach in den Tisch eingeschoben werden. Stöbern Sie mal in unserem Online-Shop, die richtige Eckbankgruppe werden Sie sehr schnell finden. Die Vorteile einer Eckbank. Die Eckbank ist ein wahres Platzspartalent, damit können Sie im Nu die Küche, das Esszimmer oder die Essgruppe im Wohnzimmer in eine gemütlich Essecke verwandeln.

 

Eckbankgruppe für Acht Personen: Vereinigung vieler Möbelstücke

 

In aller Regel braucht die Eckbank zwei Wände, sie verläuft ja auch an zwei Seiten des Tisches. Aber eine Eckbank für 8 Personen kann auch durchaus frei in den Raum ragen, mit einem Raumteiler schaffen Sie eine hervorragende „Wand“. Sie können also den Tisch voll ausnutzen, selbst an der Stirnseite kann jede Person alles gut erreichen. Eine Eckbank besteht immer aus unterschiedlich langen Sitzflächen, beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass die Seiten links oder rechts angebracht werden können.

 

[alert type=“success“]Die Einrichtung des eigenen Domiziles will auf jeden Fall gut geplant sein. Dieses interessante Video bietet Ihnen dafür hilfreiche Inspirationen![/alert]

 

[pvideo type=“youtube“ id=“TIKZGzKTtuU“/]

 

Die Eckbank für acht Personen ist sehr praktisch, denn auf der sogenannten Winkelbank ist wesentlich mehr Platz auf auf den Stühlen. Die Eckbank kann ruhig ganz dicht an der Wand stehen, es muss ja kein Stuhl verschoben werden. Zum Hinsetzen und zum Aufstehen sollte der Tisch aber genügend Abstand bieten. In der Höhe der Sitzfläche gibt es kaum Unterschiede zu einem Stuhl, in der Tiefe der Sitze gibt es allerdings Unterschiede.

 

 

Jetzt die Schösswender Eckbankgruppe Bali auf Amazon ansehen

 

Modelle die eine Sitzfläche von 40 bis 50 cm bieten werden besonders gerne gekauft, das ist sehr bequem und komfortabel, man sitzt praktisch so gemütlich wie auf einer Couch. Die richtige Größe. Natürlich müssen Sie vor dem Kauf wissen, wo die Eckbank ihren Platz finden soll und welche Größe genau die Richtige ist. Messen Sie also die verfügbare Fläche aus, dementsprechend ist dann die Eckbank auszuwählen. Der passende Tisch.

 

8 Personen Eckbank: Den Raum effektiv nutzen!

 

Zu jeder Eckbank muss auch der passende Tisch gewählt werden, für eine Eckbank für 8 Personen, sollte er relativ groß sein. Sie sollten möglichst den Raum effektiv ausnutzen, manchmal ist es sehr sinnvoll, die Bänke an beiden Seiten des Tischen zu platzieren. So entstehen jede Menge Sitzgelegenheiten und eine große Familie wird immer ihren Platz finden. Der Esstisch bestimmt also die Maße der Eckbank, zu einem quadratischen Esstisch sollten die Seiten der Eckbank gleich lang sein und wenn ein rechteckiger Tisch aufgestellt wird, müssen eben die Seiten der Eckbank unterschiedlich lang sein.

 

 

Also ist nicht nur die Stellfläche der Eckbank in der Größe zu berücksichtigen, sondern auch die Maße des Esstisches. Natürlich gibt es auch kleinere Modelle, aber eine Eckbank für 8 Personen ist immer zu bevorzugen. Eine Großfamilie braucht einfach genügend Sitzgelegenheiten. Wenn Sie öfter mal Besuch haben und mehrere Gäste zu erwarten sind, ist ein großer Esstisch und die dazu passende Sitzgruppe bestimmt die erste Wahl. Stauraum.

 

 

Für zusätzlichen Stauraum kann eine Eckbank auch sorgen, wählen Sie einfach ein Modell mit Truhe. Hier lassen sich die Sitzflächen hochklappen und es kommen Ablageflächen zum Vorschein. Hierin können Sie gerne Tischwäsche aufbewahren oder Brettspiele und viele andere Dinge. Wenn kleine Kinder im Haushalt leben, sollten allerdings die Sitzflächen mit Gasdruckfedern ausgestattet sein, die Kleinen könnten sich sonst leicht die Fingerchen einquetschen.

 

Sinnvolle Investition für das eigene Reich

 

Eine Eckbank ist eine sinnvolle Anschaffung, der Essbereich bekommt ein ganz neues Gesicht, Tisch und Essgruppe harmoniert miteinander und alles ist im gleichen Wohnstil erhältlich. Es gibt auch Sets, bei denen der Tisch bereits integriert ist, so haben Sie die Sicherheit, dass alles aufeinander abgestimmt ist und die Essgruppe garantiert zum Blickfang wird. Wahrscheinlich sparen Sie auch noch jede Menge Geld, diese Stets sind deutlich günstiger, als wenn Sie Tisch, Eckbank und Stühle einzeln kaufen. Die Materialien.

 

 

Für Eckbänke werden alle Materialien verwendet, meistens wird jedoch Holz oder Stahlrohr verwendet. Sie können zwischen verschiedenen Holzarten wählen, jedes Holz hat eben eine andere Farbe. Sie haben auch die Wahl, ob die Eckbank gepolstert sein soll oder ob Sie ein naturbelassenes Modell bevorzugen. Wenn keine Polsterung vorhanden ist, sind die Modelle sehr leicht zu pflegen, sie können einfach abgewischt werden. Wenn kleine Kinder im Haushalt leben, sind Holzbänke die richtige Wahl.

 

 

Um etwas bequemer zu sitzen, gibt es dann passende Sitzkissen, die auch mal in die Waschmaschine können. Komfortabler und schöner sind natürlich gepolsterte Eckbänke, mit Leder oder Stoff bezogen mach sie einiges her. Der Bezug. Sehr leicht zu reinigen sind auch Bezüge aus Leder oder Kunstleder. Die können ganz einfach mit einem feuchten Lappen abgewischt werden und Flecken können sich gar nicht erst festsetzen. Außerdem nehmen diese Materialien Gerüche nicht so schnell an, in der Küche sind sie deshalb bestens aufgehoben.

 

Eckbankgruppe für 8 Personen: Hart & praktisch oder kuschelig & warm?

 

Eckbänke werden auch oft mit Mikrofaser-Stoffbezügen angeboten, sie sind kuschelig weich und erinnern mehr an ein Sofa. Diese Bezüge sind zwar leicht zu reinigen, aber für die Waschmaschine sind sie nicht gedacht. Deshalb sollten diese Eckbänke nur von Singles, Paaren oder Familien mit älteren Kindern genutzt werden. Die Eckbank für jeden Wohnstil. Eine Eckbankgruppe für Acht Personen können Sie in jedem Wohnstil finden, für jede Wohnung gibt es auch die passende Eckbankgruppe.

 

 

Die Eckbank sollte auf jeden Fall zu Ihrem übrigen Einrichtungsstil passen, ein harmonisches Gesamtbild ist anzustreben. Sie können natürlich auch Akzente setzen und die Eckbank total aus der Rolle fallen lassen. Der Landhausstil. Wenn Sie im Landhausstil eingerichtet sind, dann unterstreichen helle Hölzer den warmen Wohnstil nur noch und Blümchenmuster sorgen bei dem Bezugsstoff für Gemütlichkeit. Wenn Sie sich für eine Eckbankgruppe ohne Polsterung entschieden haben, sorgen karierte Sitzkissen für einen ländlichen Charakter.

 

 

Die Eckbankgruppe für 8 Personen kann auch mit allerhand Schnitzereien verziert sein und je ausladender eine Eckbankgruppe für Acht Personen ausfällt, umso mehr erinnert sie tatsächlich an einen „Bauernhof“. Modern wohnen. Sie sind sehr modern eingerichtet? Dann ist die Eckbankgruppe mit Lederbezug die richtige Wahl, mit einem Glastisch und Freischwingern aus schwarzem Leder ist die puristische Einrichtung im Nu hergestellt. Anbei ein paar Tipps zur Pflege von Naturholzmöbeln.

 

Eckbank für Acht Personen: Prachtvolles Dekoelement

 

Sehr modern wirkt eine silberne Vase auf dem Esstisch und eine Bodenvase mit klaren Linien und möglichst ohne Blumen wirkt sehr modern. Der klassische Wohnstil. Zeitlos und edel wirkt der klassische Wohnstil, er ist elegant und es werden nur sehr hochwertige Möbelstücke Einzug in die Wohnung halten. Dunkles Holz und eher gedeckte Farben sind hier zu bevorzugen, Dunkelblau oder Braun ist die bevorzugte Farbe.

 

 

Sie können die Farben natürlich auch mischen, Stühle mit einem grauen Bezug sehen hervorragend aus und die Eckbank erstrahlt dann in einem dunklen Blau oder in edlem Weinrot. Mit einem schönen Tischläufer und einem Kerzenständer runden Sie diesen vornehmen Look ab. Alle Eckbänke sind leicht reinigen. Sie werden mit der Reinigung keine Probleme bekommen, denn die Eckbankgruppe für acht Personen ist ganz einfach zu säubern. Mit der Zeit nimmt aber jeder Bezug Küchengerüche auf, Sie sollten also von Zeit zu Zeit einen Textil-Erfrischer einsetzen.

 

 

Damit bekommen die Polster Ihrer Eckbank schnell wieder einen angenehmen Geruch. Einen Lederbezug der Eckbank wischen Sie einfach mit einem feuchten Lappen ab und einen Stoffbezug aus Mikrofaser können Sie ganz einfach mit dem Staubsauger von Krümeln und Staub befreien. Wenn Sie ein Modell aus Holz wählen, muss es lediglich abgewischt werden, die losen Sitzkissen dürfen gerne in die Waschmaschine. Die Eckbankgruppe für acht Personen ist ein Platzsparer. Bei einem Whisky Schrank muss man oftmals schon etwas mehr Platz einplanen.

 

Unser Fazit zum Ratgeber für die Eckbank für 8 Personen

 

Lassen Sie sich überzeugen, unser empfohlenes Modell ist sehr hochwertig und beste Qualität ist Ihnen gewiss. Für welche Eckbankgruppe Sie sich auch immer entscheiden, Sie erhalten günstige Preise und die Modelle sind alle hervorragend verarbeitet. Lassen Sie sich inspirieren, hier findet jeder Geschmack genau das Richtige und jeder Wohnstil wird berücksichtigt. Auf jeden Fall sind Eckbänke sehr platzsparend und sorgen für viele Sitzgelegenheiten am Tisch.

 

 

Jetzt die Schösswender Eckbankgruppe Bali auf Amazon ansehen

 

Verschiedene Größen sind natürlich ebenfalls zu haben und Truhenbänke schaffen Stauraum in der kleinsten Küche. Suchen Sie sich aus was Ihnen gefällt, Eckbankgruppen werten jede Wohnung auf. Günstig und hochwertig sind sie in jeder Preisklasse zu finden, schauen Sie sich um, auch für Ihre Wohnung ist die passende Eckbankgruppe für 8 Personen sicher dabei.

 

Weiterführende Literatur:

 

http://wohnidee.wunderweib.de/einrichtungstipps

http://www.schoener-wohnen.de/einrichten/raeume/34487-bstr-die-15-besten-wohntipps-fuer-die-kueche/96470-img-die-passende-kuechenform-finden

Kategorien
Allgemein

Whisky Schrank

Whisky Schrank: Modernes Möbelstück für Spirituosensammler

 

 

Jetzt den Kare 73933 Schrankkoffer Bar Colonial auf Amazon ansehen

 

Der Genuss von Alkohol wird um so prickelnder, wenn man seine Spirituosen ordnungsgemäß lagern kann. Mit einem modernen oder antiken Whiskyschrank, das ist Geschmackssache, kann man die Flüssigkeiten auf vorzügliche Art und Weise präsentieren. Es gibt ja nicht ohne Grund tausende Sammler von ganz besonderen Tropfen. Meistens wird ein Getränk umso wertvoller, je älter es ist. Das ist eine gute Faustregel bezüglich der Wertbestimmung von Whiskyflaschen (manchmal auch Whiskeyflaschen genannt).

 

 

Ein Whisky Barschrank ist das ideale Möbelstück für die leidenschaftlichen Genießer dieses Alkoholos. Die Frage ist natürlich nur, für welches Modell man sich entscheiden soll. Das ist in unseren Augen im Grunde genommen eine Geschmackssache. Außerdem sollte natürlich berücksichtigt werden, wie viel Platz in der Wohnung zur Verfügung steht. Der Stil vom Whisky Schrank kann individuell bestimmt werden. Am besten passt man ihn an den Rest des Raumes an, sodass ein stimmiges Bild entsteht.

 

 

Die Kosten und die Preise vom Whiskyschrank sind natürlich ebenfalls sehr interessant für unsere Besucher. Hier kann ich schonmal erklären, dass diesbezüglich eine sehr große Spannweite vorhanden ist. Das bedeutet, dass man ein gutes Exemplar bereits für 300 Euro, aber durchaus auch für über 1000 Euro erwerben kann. Ob man so viel Geld für einen antiken oder modernen Whiskyschrank ausgeben möchte, sei dahingestellt. Wir sind der Ansicht, dass diese Anschaffung definitiv eine sehr gute Figur in der Wohnung machen kann.

 

Antiker oder moderner Whisky Barschrank? Sie haben es in der Hand!

 

Auf seine Whiskeysammlung kann man in unseren Augen durchaus stolz sein. Dahingehend macht es natürlich Sinn, die Flaschen auf eine ansprechende Art und Weise der Außenwelt zu präsentieren. Wieviel der Whisky Barschrank bei der Bestellung dann tatsächlich kostet, hängt von sehr vielen verschiedenen Faktoren ab. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass man für ein qualitativ hochwertiges Modell mindestens 500 Euro in die Hand nehmen sollte.

 

 

Jetzt den Kare 73933 Schrankkoffer Bar Colonial auf Amazon ansehen

 

Dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass das Material vom Whiskyschrank standhaft ist und eine lange Haltbarkeit von dem Möbelstück verspricht. Im Internet kann man unglaublich viele Varianten bestellen, weiße Whisky Schränke, antike, moderne, sogar beleuchtete Whisky Barschränke können im Netz bestellt werden. Das ist in unseren Augen der große Vorteil vom Shoppingtripp in einem nächstgelegenden Geschäft. Im Internet hat man die sprichwörtliche Vogelperspektive und kann von oben herab alle Angebote von Whiskey Schränken begutachten.

 

[alert type=“success“]Das nennen wir eine ordentliche Whisky-Sammlung! So kann man seine Spirituosen anschaulich präsentieren. Vielen Dank an den Kanal crlgroup! In der Tat eine hervorragende Inspiration für die eigene Sammlung.[/alert]

 

[pvideo type=“youtube“ id=“8gS87-orIrw“/]

 

Natürlich geht hierbei die individuelle, persönliche Beratung beispielsweise aus einem Möbelgeschäft flöten. Ob dies allerdings wirklich so einen großen Vorteil bietet, sei dahingestellt. Um nochmal auf das Material vom Whisky schrank zurückzukommen. Großer Beliebtheit erfreuen sich häufig Whiskyschränke aus echtem, starken und alten Eichenholz. Diese haben im Volksmund einen besonders hohen Wert. Wir persönlich halten diese Exemplare ebenfalls für besonders hochwertig und erstrebenswert. Allerdings lässt sich das auch wieder im Preis widerspiegeln.

 

Besonders hochwertig, besonders teuer: Möbel aus Eichenholz

 

Ein Whisky Schrank aus Eichenholz kann durchaus mehrere tausend Euro kosten, wenn es sich um ein regelrechtes Sammlerstück handelt. Wie Sie bereits merken, kann man für das Hobby der Whiskysammlung wahrlich ganzschön viel Geld ausgeben, wenn einem danach ist. Man sollte sich in unseren Augen gut überlegen, ob sich der Kauf von einem modernen, antiken oder auch beleuchteten Whiskyschrank wirklich auszahlt. Für wahre Sammlerherzen würden wir diese Frage allerdings durchaus bejahen.

 

Auch die Gläser, welche im Whiskyschrank zusätzlich stehen werden, sollten unserer Ansicht nach sehr wertig sein. Die sogenannten 0,3l Lowball Gläser eignen sich für ein paar ordentliche Whiskyshots meistens sehr gut. Mit diesen 0,3l Lowball Gläsern kann man solche Spirituosen auf jeden Fall genießen. Allerdings sollte man schon darauf achten, dass man es mit dem Alkoholkonsum nicht übertreibt. Aber das müssen wir Ihnen natürlich nicht erklären., das wissen Sie sicherlich selbst.

 

Antike Whiskyschränke haben unserer Ansicht nach den Vorteil, dass sie eine sehr rustikale, fast schon epische Aura ausstrahlen. Man fühlt sich regelrecht in die guten alten Zeiten zurückversetzt. Eine kleine Reise in die Vergangenheit. Schon interessant, was ein antiker Whisky Schrank für eine Aura vermitteln kann. Wenn man sich einen solchen Whiskyschrank kauft, muss man aber deswegen noch lange nicht als Old Timer und erst recht nicht als Alkoholsüchtiger fühlen.

 

Fazit zum Whiskyschrank Online Kaufen: Stolz auf die Spirituosensammlung!

 

Man präsentiert damit lediglich stilvoll die hoffentlich ansehnliche Whiskysammlung. Übrigens fragen sich sehr viele Menschen, warum man den Whisky nicht einfach im Kühlschrank aufbewahrt. Hier ist wahrlich große Vorsicht geboten! Bei der Whiskeylagerung im Kühlschrank kann das Aroma des edelen Tropfens regelrecht zerstört werden, weswegen wir dringlichst davon abraten. Einen Whisky Schrank zu kaufen ist in unseren Augen da auf jeden Fall die bessere Möglichkeit, die alkoholischen Getränke, die Spirituosen zu lagern.

 

 

Jetzt den Kare 73933 Schrankkoffer Bar Colonial auf Amazon ansehen

 

Wussten Sie übrigens, dass ein 1950 MacPhail’s Highland Malt Scotch Whisky manchmal für über tausend Euro den Besitzer wechselt? Wenn man sich das im Hinterkopf behält, so sind die Kosten für einen Whisky Barschrank doch vergleichsweise vollkommen in Ordnung. Das war unserere Kaufberatung zum Whisky Schrank. Wir hoffen sehr, dass Sie ein passendes Modell entdecken und wünhschen ihnen viel Spaß beim Sammeln und einen guten Appetit beim Genuss der Spirituosen!

Kategorien
Allgemein

Fenstergitter zum Einbruchschutz: Unsere Tipps.

Fenstergitter zum Einbruchschutz: Unsere Tipps

 

 

Die Wohnung ist uns heilig. Nach einem anstrengenden Arbeitstag wollen wir uns einfach nur in unserem Domizil ausruhen. Allerdings hört man in letzter Zeit immer häufiger, dass Familien Opfer von Einbrechern werden. Demnach ist es für viele Menschen unglaublich wichtig, für beständige Sicherheitsmaßnahmen am Haus zu sorgen. In diesem Artikel thematisieren wir Fenstergitter zum Einbruchschutz. Ob aus Edelstahl oder einem anderen Material gefertigt: Es geht darum, unser eigenes Reich zu schützen.

 

Natürlich gibt es bezüglich der Materialien und bezüglich des Anbaus einiges zu beachten. Demnach freuen wir uns sehr darüber, Ihnen ein paar Tipps im Rahmen dieses Beitrages vermitteln zu können. Einbruchschutz und Fenstergitter gehören unserer Meinung nach zusammen wie Pech und Schwefel. Schließlich sind die Fenster der Wohnung eine der wenigen Schwachstellen, durch welche Verbrecher gerne schlüpfen, um uns zu berauben. Demnach müssen diese gründlich und effizient gesichert werden.

 

Damit die Wahrscheinlichkeit eines Einbruches auch tatsächlich gesenkt wird, kommt es darauf an, dass die Fenstergitter zum Einbruchschutz aus den richtigen Materialien wie beispielsweise aus Edelstahl bestehen. Dann kommen die Räuber mit ihren üblichen Tricks und Werkzeugen nämlich auch nicht mehr sonderlich weit. Richtig schöne, feste, stahlharte Gitterstäbe werden so schnell nicht durchbrochen. Demnach sollten Sie bei der Sicherheitsaufrüstung Ihrer Wohnung auch nicht unbedingt sparsam sein. Haben Sie das Gefühl, dass ein potentieller Dieb ihr Hab und Gut ausspäht? Diese Detektei aus Esslingen könnte gegebenenfalls für Sie weiter nachforschen.

 

Wohnungseinbrüche haben oftmals traumatisierende Folgen.

 

Denken Sie nur daran, was passieren könnte, wenn sich Einbrecher ihre liebsten Habseeligkeiten einverleiben. Der Schmerz und der materielle Verlust können definitiv sehr hoch sein. Daher sollte der Fenstergitter Einbruchschutz auf gar keinen Fall auf die leichte Schulter genommen werden. Bestenfalls lassen Sie auch mal einen Fachmann einen Blick auf die Installation des Sicherheitszubehöres werfen. Das kann Ihnen mitunter wirklich helfen, um sicherzustellen, dass Sie die meisten Angriffe auf Ihre Wohnung von Verbrechern umbeschadet überstehen werden.

 

[pvideo type=“youtube“ id=“wAxSJOYY8Q0″/]

 

Natürlich kann man dafür auch kein endgültiges Versprechen geben. Wie Sie sich vielleicht denken können, verschaffen sich die Kriminellen auch gerne durch eine schlecht gesicherte Haustür Zutritt zum Domizil. Die lästigen Schurken können sie wahrhaftig nur dann fernhalten, wenn Sie Ihr gesamtes Apartment sichern. Fenstergitter zum Einbruchschutz aus Edelstahl sind hierbei dennoch ein sehr wichtiger Faktor, um Diebe fernzuhalten. Generell müssen wir Ihnen auch einen unglaublich wichtigen Tipp zum Schutz Ihrer Wohnung mit auf den Weg geben:

 

 

Jetzt das Fenstergitter „Venlo“ von GAH-Alberts auf Amazon ansehen.

 

Prahlen Sie nie mit Ihrem Eigentum. Es ist unwahrscheinlich, dass ein Gannove einfach so durch die Gegend spaziert und sich denkt: „Ahh, in dieses X-beliebige Haus werde ich nun einsteigen“. Das ist leider eine fatale Fehleinschätzung: Die meisten Überfälle und Diebstähle sind gut geplant und kalkuliert. Oftmals checkt ein Täter Wochen, wenn nicht sogar Monate lang das Revier, in welchem er plant, zuzuschlagen.

 

Vorsicht: Geben Sie niemals mit Ihrem Besitz an – so locken Sie Schurken an!

 

Faktoren wie der Fenstergitter Einbruchschutz spielen definitiv eine wichtige Rolle, während der Gauner überlegt, ob sich ein Haus als potenzielles Ziel lohnen könnte. Jedenfalls gilt es im Vorhinein jedoch, nicht jedem in der Nachbarschafft lauten Halses zu berichten, dass man in einer sehr wohlhabenden Familie wohnt. So kann man die Chancen eines potentiellen Einbruches drastisch senken! Also merken Sie sich ruhig unsere Tipps für eine sichere Bude.

 

[pvideo type=“youtube“ id=“yw9QTHKQuIc“/]

 

Fenstergitter, um den Einbruchschutz zu stärken, egal ob aus Edelstahl oder nicht, sind außerdem eine wichtige Investition. Sie können sich das auch ziemlich schnell selbst ausrechnen: Was lohnt sich mehr. Sie zahlen ein einziges Mal ein paar hundert Euro für den Fenstergitter Einbruchschutz, oder Sie werden ausgeraubt und die Diebe stehlen Objekte im Neuwert von bis zu tausend Euro. Natürlich kommt hierbei unter anderem die Versicherung ins Spiel, doch wer möchte schon, dass Fremde in Schränken und generell im Privatleben herumkramen?

 

 

Jetzt das Festergitter „Mercur“ von [en.casa] auf Amazon ansehen.

 

Die in diesem Beitrag ausgiebig diskutierten Einbruchschutz-Fenstergitter aus Edelstahl können hier wirklich dazu beitragen, Abhilfe zu schaffen. Letztendlich ist die allgemeine Lebensweise aber ausschlaggebend darüber, wie hoch die Wahrscheinlichkeit eines tatsächlichen Einbruchs ist. Krakelt man freudestrahlend auf sozialen Netzwerken, dass man gerade im Urlaub und demnach logischerweise nicht zu Hause ist? Das alles sind Momente, über welche man im ersten Augenblick vielleicht nicht nachdenkt.

 

Fenstergitter-Einbruchschutz: Gehen Sie vorsichtig mit privaten Daten um!

 

Solche Informationen können für Kriminelle einfach unbezahlbar sein, daher ist hier wirklich höchste Vorsicht geboten, wenn man private Daten von sich preisgibt. Man muss auch nicht der ganzen Welt von der Installation der Fenstergitter zum Einbruchschutz erzählen. Damit macht man sich doch erst recht zum potentielloen Ziel. Warum sollte man sich nicht ausgiebig schützen, wenn man keine wertvollen Gegenstände zu Hause hat? Also achten Sie bitte stets darauf, mit wem Sie welche Informationen teilen.

 

Viele Menschen sind hier in der Tat deutlich zu leichtsinnig und denken nicht an das Ausmaß, welches eine simple Information in den falschen Händen annehmen kann. Bekannterweise sind wir Deutschen ja ein wahrhaftig Sicherheit liebendes Volk. Daraus lässt sich auch das große Interesse der Bürger an mehr Sicherheit feststellen. Sie machen es also durchaus richtig, sich genau darüber zu informieren, wie Sie Ihre Habseeligkeiten von bösen Gannoven retten können. Denen ist es übrigens komplett egal, ob persönliche Erinnerungen an den Objekten haften.

 

Ihnen geht es in den meisten Fällen nur um den Profit, der mit der ergaunerten Beute geschaffen werden kann. Der Fenstergitter Einbruchschutz kann solche üblen Taten verhindern! Sofern Sie die Sicherungen für das Fenster richtig angebaut haben. Das ist allerdings manchmal wirklich gar nicht so einfach. Im Zweifel sollten Sie also jemanden kontaktieren, der ein Experte im Bereich der Wohnungssicherung ist. Übers Internet können wir Ihnen da leider niemals eine Absicherung geben, ob Ihr Domizil schon richtig gesichert ist.

 

Unser Fazit zum Fenstergitter Einbruchschutz: Es kann jeden treffen.

 

Das muss sich einfach ein Experte vor Ort ansehen. Wir können nur unterstreichen, dass Sie über die Edelstahl Fenstergitter für den Einbruchschutz zumindest nachdenken sollten. Manchmal fühlt man sich im Inneren sicher, weil man bisher noch nie im Leben überfallen worden ist. Doch diese Einschätzung kann durchaus ein Trugschlag sein. Opfer von Einbrüchen und Raubüberfallen leiden häufig noch Jahre lang an den psychischen Folgen des Schrecks.

 

 

Also überlegen Sie sich gut, ob Sie sowas erleben möchten, oder ob Sie doch das nötige Kapital in die Hand nehmen, um das eigene Reich zu sichern. Man muss aber auch dazusagen, dass das Anbringen von Einbruchschutz-Fenstergittern in einer Mietwohnung häufig erst abgeklärt werden muss. Schließlich nehmen Sie damit einen gewissen Einfluss auf die Immobilie. Im Zweifelsfall also zuerst mit dem Vermieter reden und dann loslegen!

 

 

Jetzt das Fenstergitter „Amsterdam“ von GAH-Alberts auf Amazon ansehen.

 

In den meisten Fällen dürften Sie die Erlaubnis jedoch gewährt bekommen. Das waren unsere Tipps und Hinweise zum Edelstahl Fenstergitter Einbruchschutz. Wir hoffen, dass Sie ein paar nützliche Informationen mit in ihr hoffentlich sicheres zu Hause nehmen können. Wir wünschen Ihnen natürlich, dass Sie niemals ein Opfer eines Einbrechers werden. Solange Sie die Sicherheit Ihrer Wohnung ernst nehmen, senken Sie die Chancen dafür drastisch.

Kategorien
Allgemein

Naturholzmöbel reinigen, pflegen & behandeln.

Naturholzmöbel reinigen, pflegen & behandeln.

 

 

Bei der Erzeugung von Naturholzmöbeln wurde Vollholz verwendet. Die Poren des Holzes nehmen Feuchtigkeit auf und geben diese bei geringer Luftfeuchtigkeit wieder ab. In der Folge sorgen die Massivholzmöbel für ein gesundes Raumklima. Naturholzmöbel verfügen über eine schöne Oberfläche, zudem sind sie strapazierfähig und recyelbar. Im Prinzip ist das Leben mit den natürlichen Mobiliar recht unkompliziert. Allerdings sollten Sie einige Punkte beachten. Der Umgang mit Naturholzmöbeln.

 

 

Naturholzmöbel, überzeugen mit ihrer gewachsenen Struktur und ihrer Langlebigkeit. Sie enthalten keine giftigen Stoffe, die das Wohnklima stören könnten. Holzmöbel zeichnen sich mit ihrem natürlich Duft und ihrer besonderen Qualität aus. Damit Sie recht lange Freude an dem hochwertigen Mobiliar haben, sollten feuchte Räume regelmäßig gelüftet werden. Ist das Raumklima zu trocken, kann ein Luftbefeuchter, Abhilfe schaffen. Die Sonneneinstrahlung sollte das ganze Möbelstück treffen, damit die Farbveränderung gleichmäßig gehalten wird.

 

 

Die Reinigung richtet sich nach der Holzart. Herkömmliche Putz- und Scheuermittel eignen sich nicht zur Reinigung von Naturholzmöbeln. Im Handel gibt es verschiedene Produkte die speziell auf diese Einrichtungsgegenstände abgestimmt sind. Scharfkantige Gegenstände haben bei der Reinigung der natürlichen Einrichtung nichts verloren. Wird Flüssigkeit verschüttet, sollte sie möglichst schnell mit einem weichen Tuch aufgenommen werden. Das Holz wird trockengewischt bevor es aufquellen kann.

 

Die Reinigung von Naturholzmöbeln: Schmutz verhindern, bevor er entsteht.

 

Es ist zu empfehlen, dass Sie auf einem Holztisch, formschöne Untersetzer verwenden, damit die Kaffeekanne keine unschönen Ränder hinterlässt. Naturholzmöbel, sind aus unterschiedlichen Holzarten hergestellt. Mit Mobiliar, das aus weichen Hölzern, wie beispielsweise Fichte, Kiefer oder Lärche hergestellt wurde, sollte bei der Pflege recht sorgsam umgegangen werden. Der Stein Ihres Ringes kann bereits einen Kratzer an der Oberfläche hinterlassen.

 

[alert type=“success“]Damit die Reinigung Ihrer Naturholzmöbel leichter von Statten geht, macht es durchaus Sinn, sie bereits täglich von kleinem Schmutz zu befreien.[/alert]

 

[pvideo type=“youtube“ id=“T1Y-sNzhVX8″/]

 

Naturholzmöbel aus Mahagoni, Buche, sowie Eiche, Esche, Birke und Kirsche, zählen zu den Harthölzern und sind in der Regel sehr widerstandsfähig. Beschädigungen und Gebrauchsspuren treten bei diesem Mobiliar weit seltener auf. Naturholzmöbel sind pflegeleicht. Naturholzmöbel, haben häufig geölte oder gewachste Oberflächen. Zur täglichen Reinigung werden sie mit einem trockenen oder nebelfeuchten Tuch in Richtung der Maserung abgewischt. Eine eventuelle Restfeuchte ist sofort zu beseitigen.

 

 

Dabei sollte kein Mikrofasertuch verwendet werden, dieses könnten kleine Kratzer verursachen. Vom Einsatz von Essig sollten Sie absehen, er würde womöglich die Oberfläche angreifen und den Schutz des Öls oder des Wachses verringern. Leicht verschmutzte Möbel werden mit einem Wolltuch und eventuell mit einer speziellen Möbelseife wieder auf Vordermann gebracht. Fettlösende Haushaltsreiniger oder Dampfreiniger könnten die Struktur der Möbel beschädigen und ihre edle Optik zerstören.

 

Die Möbel sorgfältig per Hand behandeln.

 

Wird von Ihnen ein älteres Möbelstück erworben, das starke Verschmutzungen aufweist, dann kann es meist mit einfachen Abwischen nicht sauber gemacht werden. Handelt es sich um einen gewachsten oder geölten Einrichtungsgegenstand, ist es möglich mit feinem Schmirgelpapier oder einem Schleifkissen zu arbeiten. Die behandelten Stellen können Sie hinterher nachwachsen oder nachölen. Nasse Flecken auf Naturholzmöbel sollten erst nach dem vollständigen Trocknen einer Pflege und Behandlung unterzogen werden.

 

Die Fleckenbehandlung: Wird versucht Flecken durch ungeeignete Maßnahmen aus den Naturholzmöbeln zu entfernen, kann es zu einer Verschlimmerung des Schadens kommen. Dann hilft das Abschleifen mit Schleifpapier. Das geschieht immer in Richtung der Maserung. Danach werden wir die Fläche mit einer speziellen Möbelseife reinigen und anschließend nachölen oder wachsen. Bei hässlichen Wasserrändern, kann dünn Bienenwachs aufgetragen werden. Anschließend wird die Stelle trockengeföhnt und schließlich aufpoliert.

 

Der Gummiabrieb vom Spielzeugauto Ihres Sprösslings, wird mit einem Schmutzradierer entfernt. Hitzeflecken, die durch heiße Kannen oder Töpfe entstanden sind, werden bei geölten oder gewachsten Naturholzmöbel behandelt, indem Sie einen Föhn verwenden. Häufig verschwindet der Fleck unter dem Wachs durch die Föhn-Wärme. Kerzenwachs auf der Tischplatte, wird so lange angeföhnt bis es flüssig ist. Danach können Sie es mit einem weichen Wolltuch aufnehmen. Die Stelle wird dann sauber poliert.

 

Das Schleifkissen: Ein nützliches Hilfsmittel.

 

Weinflecken, auf geöltem oder gewachstem Holz werden mit einem Schleifkissen heraus geschmirgelt. Die abgeschliffene Stelle können Sie anschließend mit Hartöl tränken oder mit Bienenwachs behandeln. Nach einer Viertelstunde Einwirkungszeit wird der Überschuss abgewischt und die Stelle sorgfältig poliert. Am besten werden Naturholzmöbel gepflegt, wenn ihre Oberfläche regelmäßig gereinigt wird. Flecken und Kratzer sollten Sie umgehend entfernen. Wenn Sie Ihre Naturholzmöbeln reinigen und abstauben, darf das Tuch nicht zu feucht sein.

 

Die Restfeuchtigkeit gehört umgehend trocken poliert. Heiße Kannen und Töpfe werden nicht auf die Tischplatte gestellt, es gibt wunderschöne Tischuntersetzer. Regelmäßige Reinigung und Pflege dient zum Erhalt der Schönheit und zum Schutz der Oberfläche der Einrichtungsgegenstände aus Naturholz. Naturholzmöbel dunkeln nach. Holz ist ein Naturprodukt, das mit der Zeit nachdunkelt. Damit es auf der Kommode oder auf dem Tisch nicht zu merklich dunkleren Stellen kommt, sollten Sie die Vasen und Dekorationsgegenstände regelmäßig verschieben.

 

Nur dann erhalten die Naturholzmöbel einen gleichmäßigen Teint. Ein Tisch, der nur halbseitig im Sonnenlicht steht, wird einfach alle paar Monate umgedreht. Wenn Sie Ihre Naturholzmöbel liebevoll behandeln, werden Sie lange Freude an ihnen haben. Die Naturholz-Pflege. Naturholzmöbel sind beinahe unverwüstlich. Mit der richtigen Pflege bleibt ihre Schönheit lange erhalten. Das Nachdunkeln des Holzes macht die Möbelstücke immer reizvoller. Flecken und nasse Ränder sollten Sie sofort entfernen. Dazu wird am besten ein weiches Wolltuch benutzt.

 

Wie oft sollten Sie Naturholzmöbel reinigen, pflegen und behandeln?

 

Wie oft eine Oberflächen-Pflege notwendig ist, hängt von der Beanspruchung der Einrichtungsgegenstände ab. In der Regel werden Naturholzmöbel ein bis zweimal jährlich einer Behandlung mit natürlichem Öl oder Wachs unterzogen. Dazu eignet sich beispielsweise Leinöl oder Bienenwachs. Die Pfegeprodukte werden dabei eher sparsam aufgetragen und nach dem Trocken wird das Möbelstück mit einem weichen Tuch poliert. Durch die Behandlung behält das Naturholz seinen Glanz und sein frisches Aussehen. Das Mobiliar wird zudem aufs Neue geschützt.

 

Sorgsam gepflegtes Massivholz, behält die Schönheit für viele Jahre. Durch eine offenporige Behandlung wirkt das Holz antibakteriell und antistatisch. Naturholz hilft bei der Regulation der Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus und in der Wohnung. Die Pflege von Naturholzmöbel im Außenbereich. Naturholzmöbel sind in Ihrer Küche, im Flur, im Schlafzimmer und im Wohnzimmer eine Bereicherung. Sie sorgen für ein angenehmes Wohnklima und sind in der Regel ohne großen Aufwand zu reinigen und zu pflegen.

 

Bei Naturholzmöbel im Außenbereich, werden meist Tropenhölzer verwendet. Bei Gartenmöbel aus Teakholz zum Beispiel, reicht das Abwischen mit einem feuchten Tuch. Sollte allerdings die ursprüngliche Optik des Holzes erhalten bleiben, müssen Sie ein spezielles Teakholz-Öl zur Pflege verwenden. Dann verschwindet die gräuliche Patina. Outdoor-Möbel, die aus heimischen Naturhölzern hergestellt wurden, sollten eingeölt werden. Dazu eignet sich 100% natürliches Leinöl, das mit einem Pinsel fein aufgetragen wird.

 

Wir bevorzugen die Pflege ohne chemische Mittel.

 

In der Regel wird die Behandlung nach dem Trocknen noch einmal wiederholt. Holzpflege ohne chemische Inhalte, ist gesundheitlich völlig unbedenklich. Der Umgang mit kleinen Schäden, Kratzern und Dellen. In der schnelllebigen Zeit sehnen sich die Menschen nach schönen Dingen in den eigenen vier Wänden. Im Handel finden wir eine Menge an verschiedener Varianten von Naturholzmöbel, die den individuellen Ansprüchen der Benutzer gerecht werden. Die Eigenschaften des Werkstoffes Holz, schaffen in jedem Heim, ein Ambiente zum Wohlfühlen.

 

Kommt es zu kleinen Schäden, Kratzern und Dellen an den Möbelstücken, können die kleinen Reparaturen meist von Ihnen selbst vorgenommen werden. Abriebe von Schuhsohlen am Tischbein, werden vielfach problemlos mit einem Schmutzradierer beseitigt. Sollte diese Methode nicht fruchten, greifen wir zu einem feinen Schleifvlies und schleifen die beschädigte Stelle in Richtung der Holzmaserung ab. Je nachdem, ob die Oberfläche mit Öl oder Wachs behandelt wurde, wird derselbe Schutz am Möbelstück wieder hergestellt.

 

Kleine Beschädigungen auf dunklen Holzmöbel oder Fußböden können mit einem einfachen Trick, mit Hilfe einer Walnuss ausgebessert werden. Dazu wird der Kern, mit etwas Druck über die zerkratzte Stelle geführt. Natürlich verschwindet der Kratzer nicht, aber diese Behandlung der Naturholzmöbel, macht das kleine Missgeschick beinahe unsichtbar. Bei hellem Holz wird eine Haselnuss verwendet. Übrigens können sich Naturholzmöbel auch sehr gut in kleineren Wohnungen machen.

 

Kratzer sauber und sorgfältig beseitigen.

 

Gröbere Kratzer bei geölten oder gewachsten Naturholzmöbel werden mit Schleifpapier oder einem Schleifkissen in Richtung der Holzmaserung abgeschliffen, bis sie nicht mehr zu sehen sind. Am besten ist es, wenn großflächig um die Beschädigung herum gearbeitet wird, dann werden eventuelle Farbunterschiede kaum zu sehen sein (nicht zu fest aufdrücken, damit keine unnötigen Schleifspuren entstehen). Die Schleif-Rückstände werden sorgfältig entfernt. Danach wird je nach Vorbehandlung, Öl oder Wachs aufgetragen.

 

Nach einer Einwirkungszeit von fünfzehn Minuten können Sie gründlich nachpolieren. Die Reste müssen mit einem fusselfreien Tuch schonend entfernt werden. Auch Dellen lassen sich in der Regel aus geölten oder gewachsten Naturholzmöbeln entfernen. Die beschädigten Stellen können Sie mit einem Schleifkissen oder mit Schmirgelpapier anschleifen. Anschließend wird ein feuchtes Tuch über die behandelte Stelle gelegt und die Delle wird mit einem Bügeleisen heraus gedämpft. Dabei quillt das Holz auf, sodass die Vertiefung verschwindet.

 

TIPP: Dazu muss das Tuch ausreichend feucht sein, damit es zu keinen Brandflecken kommt. Das Bügeleisen darf nicht mit dem Holz in Berührung kommen. Es muss unbedingt abgewartet werden, bis die betroffene Stelle trocken ist, bevor sie mit Öl oder Wachs weiter behandelt werden kann. Die schonende Behandlung der Naturholzmöbel mit Öl und Wachs. Holzmöbel, mit lackierten Oberflächen sind zwar sehr strapazierfähig und lassen sich auch einfach reinigen. Allerdings haben sie sehr viele von den positiven Eigenschaften des Holzes verloren.

 

Naturholzmöbel reinigen, pflegen und behandeln: Vorsicht bei lackierten Möbelstücken!

 

Lackierte Möbelstücke verschmutzen meist schneller und geben häufig auch Reste von chemischen Lösungsmittel in die Raumluft ab. Zum Schutz der natürlichen Oberfläche stehen sinnvolle Präparate wie Öle und Wachse zu Verfügung. Ein- bis zweimal im Jahr, je nach Beanspruchung der Möbelstücke, können diese durch den Einsatz von Ölen oder Wachsen wieder wie neu glänzen. Diese Behandlung ist gesundheitlich für Sie und Ihre Familie völlig unbedenklich. Zur Pflege und Auffrischung der Oberfläche eignet sich natürliches Leinöl oder auch Bienenwachs.

 

Rohes Leinöl beispielsweise, wird zur Behandlung und Pflege von Naturholzmöbeln im Innen-und Außenbereich verwendet. Es ist witterungsbeständig und verbreitet einen sehr angenehmen Duft. Im Handel ist es unter der Bezeichnung: „Leinölfirnis“, erhältlich. Es wird dünn aufgetragen und zieht tief ins Holz ein. Reste, werden mit einem Pinsel verteilt. Das Naturöl braucht einige Tage um vollständig auszuhärten. Auch Walnussöl kann von Ihnen zum Möbel-Schutz aufgetragen werden.

 

Beim Wachsen wird meist Carnaubawachs, aus der brasilianischen Palme oder Bienenwachs verwendet. Die Produkte sind für Möbel im Innen- und Außenbereich einsetzbar. Sie werden am besten mit einem Tuch auf die Naturholzmöbel aufgetragen. Bei den Wachsen handelt es sich um reine Naturprodukte mit antistatischen Wirkung (ideal für Hausstauballergiker). Durch die Pflege und Behandlung der Naturholzmöbel mit den Mitteln erstrahlen die Möbelstücke wieder in neuem Glanz.

 

Ihre Naturholzmöbel sollten auf jeden Fall „atmen“ können.

 

Worauf es bei den Pflege- und Reinigungsmitteln ankommt: Die eingesetzten Pflege- und Reinigungsmittel müssen die Naturholzmöbel natürlich atmen lassen. Sie sollten nur Produkte verwenden, die aus der Natur gewonnen werden. Natürliche Pflegemittel belasten die Umwelt nicht und lassen sich wieder in den Kreislauf der Natur zurückführen. Die verwendeten Reinigungs- und Pflegeprodukte müssen frei von Schwermetallen sein und dürfen auch nicht von organischen Giftstoffen, wie etwa Pentachlorphenol oder Chlor belastet sein.

 

Fazit: Naturholzmöbel, stehen für Gemütlichkeit, Ruhe und Beständigkeit. Mit den hochwertigen Einrichtungsgegenständen zieht meist auch Besinnlichkeit und Wohlbefinden in Ihre eigenen vier Wände. Mit den Möbelstücken zu leben, ist recht unkompliziert, da sie in der Regel ziemlich robust sind und sich auch einfach reinigen lassen. Ihre Oberflächen sind meist geölt oder gewachst. Im Allgemeinen reicht ein weiches Wolltuch oder ein leicht feuchter Lappen, um die Naturholzmöbel zu reinigen und sauber zu halten.

 

Ein wenig Zeit und Aufmerksamkeit müssen wir ihnen aber dennoch schenken. Bei der Reinigung sollte auf den Einsatz von chemischen Reinigungsmittel verzichtet werden. In der Regel können Sie stärkere Verschmutzungen, Kratzer und selbst Dellen selbst entfernen. Je nach Grad der Beanspruchung werden die Möbelstücke von Zeit zu Zeit mit natürlichen Ölen oder Wachsen aufgefrischt, sodass sie wieder mit ihrer frischen Ausstrahlung bestechen. Achten Sie auch darauf, Ihre wertvollen Möbelstücke in Ihrem Haus zu schützen.

Kategorien
Allgemein

Kleine Wohnung einrichten

Kleine Wohnung einrichten: Unsere Tipps

 

 

Die letzten Jahrzehnte waren davon geprägt, dass kleine Wohnungen immer größer wurden. Unter 50 m2 konnte gar nichts mehr verkauft oder vermietet werden. Mit den steigenden Preisen für Wohnungseigentum und Wohnungsmieten ist dies nun aber anders. Der Trend dreht sich um: Mini-Wohnungen sind wieder gefragt. Gerade im städtischen Raum sind sogar Neu-Anbieter am Markt, die mit dem Konzept der Kleinstwohnungen werben. Aber wie in ihnen wohnen? Anbei ein paar Tipps, um eine kleine Wohnung einzurichten.

 

 

Kleine Wohnung – Spiegel – Effekte der Vergrößerung. Ein Spiegel verdoppelt den Raum. Damit ist nicht ein kleiner Spiegel an der Wand gemeint, der lediglich das Gesicht wiederspiegelt, sondern ein raum-hoher Spiegel, der zum Beispiel in der Schranktür integriert ist, oder aber auch extra an einer bestimmten Stelle an der Wand hängt/steht. Gerade im Vorzimmer, welches oftmals eng und lang ist, bietet ein Spiegel nicht nur eine schöne Körpererfahrung (man sieht sich jedesmal im Vorbeigehen), sondern vergrößert die kleine Wohnung enorm.

 

 

Kleine Wohnung – die Sicht und der Verdopplungseffekt. Ein Zimmer mit Aussicht oder einer Balkontür vergrößert ebenfalls eine kleine Wohnung. Das Gegenüber ist frei und offen, die Natur wird ins Zimmer geholt, und man lebt sozusagen in der Landschaft und nicht unter ständiger Beobachtung des Nachbarn, der an seinem Fenster steht. Fenster oder Balkontüren mit Aussicht kommen zudem ohne Vorhänge, das heißt Sichtschutz, aus.

 

Den richtigen Wohnstil entdecken.

 

Die Wohnung wirkt so extrovertierter, offener und heller, während eine Wohnung mit Vorhängen sehr introvertiert und nur auf sich selbst bezogen erscheint. Kleine Wohnung – alles ausklappbar. Es gibt in der Architektur einen neuen Trend: Das Appartment ist sehr klein, die Möbel sind eingebaut und können ausgeklappt werden. Gerade das Architekturbüro Splitterwerk hat ein Haus in dieser Art gebaut, welches die Idee sehr gut repräsentiert. Im Grund hat man nur einen Raum und schaltet das Programm zu. So hat man plötzlich ein Esszimmer, wenn der Tisch ausgeklappt ist.

 

[alert type=“success“]In kleinen Räumen muss der Platz effizient genutzt werden. Was gibt es hinsichtlich der Gestaltung noch zu beachten? Viel Spaß beim Video von Anna Kaiser![/alert]

 

[pvideo type=“youtube“ id=“UoyEubbIsr0″/]

 

Oder man hat ein Schlafzimmer, wenn das Bett ausgeklappt wird. Oder man öffnet die Küchenbox und hat eine Küche. Dieses Konzept ist sehr hilfreich und smart, wenn es um kleine Wohnungen geht. Der Nachteil ist allerdings, dass man nichts auf den klappbaren Objekten liegen lassen darf. Es ist also eher ein Konzept für ordentliche Bewohner, die prinzipiell kein Chaos produzieren, sondern bei denen alles am richtigen Platz liegt. Die Bedeutung des Balkons oder der Terrasse. Ein Balkon oder eine Terrasse ist gerade bei einer kleinen Wohnung wichtig.

 

 

Hier kann man eine neue Qualität, die des „Austretens“ erleben. Egal wie klein der Balkon ist, er ist wie ein extra Zimmer. Selbst kleinste Balkone können mit einem Sessel und einem Tisch bestückt werden. Kleine Pflanzen haben auch auf dem Geländer Platz und schaffen Freude und Wohlbefinden. Mehr Einklang mit der Natur wird erzeugt, im Winter liegt der Schnee auf dem Balkon, im Frühjahr empfängt man dort die ersten Sonnenstrahlen und im Sommer ermöglicht der Balkon eine nasse Sommer-Brause oder vielleicht ein aufregendes Grill-Erlebnis oder aber auch nur ein warmes Sonnenbad.

 

Die kleine Wohnung einrichten: Wohin mit dem Bett?

 

Das Bett – wie integrieren? Das Problem mit dem Bett ist tatsächlich eines von kleinen Wohnungen, besonders wenn es sich um ein Doppelbett handelt. Zuerst muss hierbei geklärt werden, ob für das Schlafzimmer ein eigener Raum bereitstehen soll, der nur der Erholung und dem Schlaf (vielleicht auch dem Sex) gewidmet ist. Gibt es einen eigenen Raum, so kann man diesen mit einem Bett ausstatten. Einen Schrank in ein kleines Zimmer zu stellen, ist nicht empfehlenswert. All zu oft entsteht dabei das Gefühl, man wird auf dem Bett erdrückt.

 

Ein Schrank hat eine unglaubliche Präsenz in einem Raum. Eine andere Möglichkeit besteht darin, sich ein Klappbett zuzulegen. Ein Sofa, welches jede Nacht zu einem Bett umfunktioniert wird. Ein solches Möbelstück ist dann zu empfehlen, wenn man tagsüber eine Sitzgelegenheit zum Entspannen benötigt. Jedoch Vorsicht: denn die Energie und Atmosphäre, die man tagsüber auf dem Sofa erlebt, trägt sich mit in die Nacht. Der Nachtschlaf bleibt nicht neutral, sondern ladet sich so mit dem Erlebtem und den Personen vom Tag auf.

 

Der Küchenplatz ist das Zentrum des Hauses Die Küche ist enorm wichtig. Egal wie klein die Küche ist, Gäste halten sich immer gerne in der Küche auf. Deshalb sollte man versuchen dort einen kleinen Tisch mit ein paar Sitzmöglichkeiten unterzubringen. Möglicherweise sind es nur Schemel ohne Lehne und der Tisch ist nicht größer als 40 cm x 60 cm. Es macht gar nichts, das Gedränge wird immer in der Küche sein. Der Küchen-Ort ist vermutlich deshalb so beliebt, da er eine Erinnerung in Gang setzt, wie wir früher um das Feuer gesessen sind.

 

Den Platz der Küche effizient nutzen.

 

Die Zubereitung von Essen, der Herd und die Gerüche laden immer wieder ein, sich gerade dort niederzulassen. Die Farben der Möbel. Freundliche Farben machen eine Wohnung größer. Weiß und gelb sind hier besonders zu empfehlen, während ein dunkelbrauner Schrank das Zimmer erdrücken kann. Auf die Wahl der Farben ist also besonders in einer kleinen Wohnung zu achten. Gelb liefert in Verbindung mit Sonneneinstrahlung ein lichtdurchflutetes Ambiente, Weiß ist immer sehr neutral, Hellgrün erzeugt das Gefühl in den Bäumen zu leben.

 

Alle Blautöne sind kalt und sind in einer kleinen Wohnung nicht unbedingt zu empfehlen. Stauraum, Stauraum, Stauraum. Stauraum ist ein ganz wichtiges Thema, wenn nicht sogar das Wichtigste. Eine kleine Wohnung bietet nicht viel Platz. Es sieht gleich voll und unordentlich aus. Stauraum wird also benötigt, der die Atmosphäre angenehm belässt. Aber Stauraum ist nicht gleich Stauraum: Jeder Kasten in einer kleinen Wohnung wirkt groß und schwer. Besser ist es, einen Abstellraum zu haben oder zu bauen, in dem die größten und meisten Dinge verstaut werden.

 

Man kann einen Stauraum leicht mit ein paar Gipskartonplatten bauen und beim Auszug wieder entfernen, wenn es keinen Abstellraum gibt. Ein weiterer Trick ist es, Kästen so einzubauen, dass sie wie eine Wand wirken. Damit wird das Zimmer in seiner Gesamtwirkung nicht gestört, die Atmosphäre bleibt leicht und beschwingt. Dieselbe Strategie lässt sich bei Kleiderkästen anwenden. Besser ein kleiner Schrankraum, als ein riesengroßer Kasten im Zimmer. Die Höhe ist ein entscheidender Faktor. Nun kommen wir zur Höhe einer Wohnung.

 

Das Hochbett: die bessere Alternative!?

 

Neue Wohnungen haben meist eine Deckenhöhe von 250 cm oder 260 cm. Dies ist nicht so hoch. Eine kleine Wohnung wirkt größer, wenn sie höher ist: So sind die Gründerzeitwohnungen generell mindestens 350 cm hoch, viele noch höher. Dieser Umstand kann genutzt werden, um sein Bett in ein Hochbett zu verwandeln, oder eben auch Stauraum an der Decke zu schaffen, während unten alles frei bleibt. Mitunter ergeben sich sogar sehr reizvolle architektonische Situationen auf diese Art und Weise.

 

Gerade der Architekt Adolf Loos hat sich das Platz sparen zu nutze gemacht, und immer wieder Situationen geschaffen, die sehr interessante Räume produziert haben. Für Kinder: Stockbetten. Stockbetten sind für Kinder nicht nur Abenteuer-Orte, sie sparen auch Platz. Dies ist insofern von Vorteil, da ein Bett mit 2 Meter mal 1 Meter eine große Fläche ist, die im Kinderzimmer okkupiert wird. Die Betten übereinander zu stapeln macht also Sinn.

 

Es gibt sehr schöne Abenteuer-Betten mit Leiter und Absturzsicherung, sodass ein Hinunterfallen während des Schlafes kaum möglich ist. Aber auch bei nur einem Kind ist es eine Überlegung Wert, das Bett erhöht anzubringen, sodass der Raum darunter zum Spielen genutzt werden kann. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass ein Bett auch immer der intimste Rückzugs-Ort eines Menschen ist. Im Bett sollte sich der Mensch sicher und wohl fühlen. Sicherheit im Haus spielt in unseren Augen eine sehr große Rolle.

 

Den Wohlfühleffekt in der kleinen Wohnung voll auskosten.

 

Es muss also ausgelotet werden, ob sich jemand in 2 Meter Höhe auch selbst sicher fühlt, ob es ihm/ihr angenehm ist, in dieser Höhe zu schlafen und unter sich einen Freiraum zu spüren. Manche werden dies ablehnen weil ihnen wichtig ist, dass der sichere Boden unter ihnen ein stabiles Fundament für den Schlaf bildet. Wie auch immer, das Bett nimmt sehr viel Platz in einer kleinen Wohnung ein, und sollte deshalb für Überlegungen beim Einrichten herangezogen werden. Die Dachschräge – gemütlich oder einfach störend?

 

Eine kleine Dachwohnung mit Dachschrägen und Fenstern, die nur in den Himmel starren kann depremierend werden. Hiervon ist abzuraten. Wer nicht wirklich das introvertierte sucht, kann hier nämlich mit der Zeit verzweifeln. Da hilft nur noch sich Podeste zu bauen, um überhaupt nach draußen blicken zu können. Eine solche Wohnung kann allerdings sehr gut zum Arbeiten sein. Achtung jedoch bezüglich Hitze im Sommer: Oftmals sind solche Wohnungen schlecht isoliert, und im Sommer schmilzt man dann unter dem Dach dahin.

 

Eine Möglichkeit der Querlüftung sollte in jedem Fall gegeben sein. Kuschelige Atmosphäre. Eine kleine Wohnung kann auch viel Charme haben, wenn sie gemütlich und kuschelig eingerichtet ist. Kuschelige Atmosphären erzielt man mit kuscheligen Möbeln und Decken, mit warmen Farben und persönlichen Gegenständen. Das Licht spielt ebenfalls eine Rolle: Kerzenschein kann womöglich des öfteren die Glühbirne oder das künstliche Licht ersetzen. Lichtpunkte sind besser, als eine Zimmerbeleuchtung mit einem einzigen Wohnzimmer-Luster in der Mitte der Decke.

 

Abwechslung ist das A und O bei der Einrichtung Ihres Domiziles!

 

So kann, je nach Bedarf, die Stimmung verändert werden: Einmal wird diese Ecke betont, einmal die andere. Abwechslung ist hier das Zauberwort. Wenn der Besuch übernachten will. In einer kleinen Wohnung kann es sich schnell zu einem Problem entwickeln, wenn Gäste eingeladen werden. Schon 4 Sessel zu organisieren, kann sich als Schwierigkeit entpuppen, und wo dann sitzen? Für solche Fälle hat es sich bewährt, Klappstühle parat zu haben. Sie benötigen nicht viel Platz und können bei Bedarf kurzfristig eingesetzt werden.

 

Was aber, wenn der Besuch auch übernachten möchte? Hier hat sich eine zusammenfaltbare Schaumstoff-Liege bewährt. Sie ist in etwa 60 cm breit und 200 cm lang. Für eine Übernachtung ist sie bequem und ausreichend. Mehr wird man dem Besuch nicht bieten können, wenn die Wohnung klein ist. Aufblasbare Matratzen gibt es ebenfalls. Jedoch ist der Komfort einer solchen Matratze nicht gerade umwerfend, am nächsten Tag spürt man all seine Knochen.

 

Eine weitere Möglichkeit bietet sich in einem aufklappbaren Sessel, der zu einem Bett umfunktioniert werden kann. Dies ist wahrscheinlich die attraktivste Variante für ein Gästebett. Nicht im Schlafzimmer arbeiten. Eine wichtige Sache noch am Rande: Im Schlaf sollte man sich tatsächlich vom Alltag erholen. Belastungen mit in den Schlaf zu nehmen, ist nicht ratsam. Deshalb ist ein Schreibtisch neben dem Bett tabu. Er strahlt auch in der Nacht aus und behindert Ruhe und Erholung. Wie wohne ich wirklich?

 

Eine kleine Wohnung einrichten: Welche Ansprüche haben Sie?

 

Nach all diesen Tipps stellt sich nun für eine Einrichtung die tatsächlich wichtigste Frage: Wie wohne ich wirklich? Was ist mir wichtig beim Wohnen? Was benötige ich? Da werden sich unterschiedliche Wünsche herauskristallisieren, wie etwa: Ich möchte einen großen Esstisch. Oder: Ich brauche unbedingt ein Sofa. Oder: Ich möchte auf jeden Fall ein Schlafzimmer mit einem Bett. Auch der Arbeitsplatz ist möglicherweise wichtig, und die Frage wohnt man alleine, oder zu zweit? Zu zweit ist es in jedem Fall ratsam 2 Zimmer zu haben.

 

So fühlt man sich nicht immer beobachtet. Es ist wichtig, dass jeder der Bewohner auch Raum für sich hat und sich zurückziehen kann. Ist dieser Umstand nicht gegeben, kann es in einer kleinen Wohnung schnell zu einem größeren Konflikt kommen. Ausprobieren. Zu guter Letzt bleibt nur noch ein Rat: ausprobieren, ausprobieren, ausprobieren. Was für den Einen super toll funktioniert, ist für den Anderen gar nicht vorstellbar. Jeder muss hier seine eigenen Experimente machen und seine Wohnform finden.

 

Probieren Sie in Ruhe aus, wo die Möbel am besten stehen.

 

Die Möbel in den Zimmern sind ja meist auch nicht festgeklebt, man hat die Möglichkeit herum zu schieben und nötigenfalls das Möbelstück auch wieder zu entfernen. Eine immer wieder veränderte Wohnung lässt einen zudem spüren, dass man noch lebt. Wenn man gar sehr unglücklich über die Kleinheit der Wohnung ist, dann sollte man sich bewusst machen, dass in Hongkong die Wohnungen noch kleiner sind.

 

Manchmal sind es überhaupt nur noch Käfige. Ein Bett steht dort und vielleicht ein Kasten. Mehr Geld für die Miete ist nicht vorhanden, was uns auf die Frage zurückwirft, wer denn überhaupt verantwortlich ist, dass wir nur in einer kleinen Wohnung wohnen können und uns immer weniger Wohnraum leisten können. Achten Sie darauf, dass Sie den wenigen Platz, welchen Sie zur Verfügung haben, auch einbruchsicher gestalten.

Kategorien
Allgemein

Haus einbruchsicher machen

Haus einbruchsicher machen: Unsere Tipps

 

 

Die eigenen vier Wände sollen in der Regel ein Hort der Ruhe und des Friedens sein. Hier möchten Sie sich wohlfühlen und entspannte Abende und wunderbare Sommertage erleben. Doch leider ist dies nicht immer gegeben. Betrachtet man aktuelle Kriminalstatistiken dann kann schnell festgestellt werden, dass die Anzahl der Wohnungseinbrüche – zu diesen zählen auch Einbrüche in Privathäuser – in den letzten Jahren konstant geblieben ist.

 

 

Dies bedeutet, dass der Einbruch für viele immer noch ein lukratives Geschäft zu sein scheint. Im Durchschnitt 151.000 Mal im Jahr verschaffen sich Banden oder Einzelpersonen Zutritt zu fremden Eigentum. Angesichts diese Zahlen kann es nicht schaden, das eigene Heim etwas sicherer zu machen. Doch welche Möglichkeiten gibt es, ohne das Sie sich wie in einem Gefängnis selbst einschließen müssen? Eine Alarmanlage sollte bei der Einrichtung definitiv eingeplant werden!

 

Das richtige Schloss muss her!

 

Die Türen verschaffen nicht nur Ihnen und Ihrer Familie Zugang zum Haus, sie sind auch oft der Punkt, den Einbrecher wählen um ihr Handwerk zu verrichten. Das Problem sind hier in der Regel die Schlösser, die sich auch ohne Schlüssel einfach von außen öffnen lassen. Ein gezielt gesetzter Angriff mit einem Brecheisen und schon hebelt man jede noch so stabil erscheinende Tür aus den Angeln. Dies hört sich jetzt nicht besonders gut an und vor allem werden Sie vor Ihrem geistigen Auge hohe Kosten auf sich zukommen sehen, wenn es um den Austausch der Türen geht.

 

[alert type=“success“]Was tun, um ungebetene Gäste vom Hab und Gut fernzuhalten? Anbei einige hilfreiche Ratschläge von Ulrich Dehler. Viel Spaß beim Lernen![/alert]

 

[pvideo type=“youtube“ id=“1OHu564seww“/]

 

Doch dies muss nicht sein, denn es geht auch einfacher. Im Prinzip müssen nur die Schlosszylinder und die inneren Rahmen mit den Riegelsystemen und Verschlüssen gewechselt werden. Entsprechende Sätze können Sie im Baumarkt erwerben, sodass sich der Wechsel auch in Eigenarbeit erledigen lässt. Dabei müssen Sie nur darauf achten, dass der Zylinder die passende Größe für Ihre Tür aufweist. Hier gilt es also im Vorfeld die Maße exakt zu Prüfen. Ist der Zylinder gewechselt müssen nur noch die Schienen auf der Innenseite der Tür gewechselt werden.

 

 

Das Gleiche gilt für den Rahmen, damit die neuen Riegel auch in die Schlossfassungen passen. Ist dies geschafft kann die Tür nicht mehr einfach aufgehebelt werden, denn nun greifen mehrere Riegel, sodass eine feste Verankerung mit dem Rahmen entsteht. Zudem verfügen die aktuellen Schlösser stets über einen Sicherheitsschlüssel, der nicht einfach im Handel erworben oder nachgemacht werden kann. Öfter in der Schweiz unterwegs, um Immobilien zu besichtigen? Dann könnte ein Blick auf SBB Preise für dich interessant sein. Auch dort gibt es schöne Wohnungen!

 

Einbruchssicherung im Haus: Schlösser im Fachhandel erwerben!

 

Unser Tipp: Kaufen Sie die neuen Schlösser am besten im Fachhandel, denn hier erhalten Sie Modelle die auf ihrer Sicherheit hin überprüft wurden und bei denen es sich um Unikate handelt. Baummarkt-Schlösser sind zwar günstiger, werden aber in der Regel in großen Serien hergestellt, sodass es hier einfacher ist sich einen Nachschlüssel zu besorgen. Fenster als Tor zum Haus. Ein Großteil aller Einbrüche findet aber die Fenster statt, denn diese lassen sich noch einfacher aushebeln, als dies bei Türen der Fall ist.

 

Oft sind die Verschlüsse nur dafür gedacht, Regen und Wind den Zutritt zu versperren, nicht aber anderen Menschen. Daher können wir nur empfehlen auch hier für eine entsprechende Sicherheit zu sorgen, besonders dann, wenn es sich um Fenster handelt, die nicht direkt eingesehen werden können. Dies ist zum Beispiel bei Abstellkammern der Fall die zum Hinterhof weisen. Nun müssen Sie auch hier nicht befürchten alle Fenster austauschen zu müssen, denn ein entsprechendes Sicherheitssystem lässt sich ohne großen Aufwand nachrüsten.

 

Spezielle Fensterschlösser können Abhilfe schaffen, denn diese werden in der Regel auf den inneren Rahmen geschraubt und können somit nicht einfach entfernt werden. Es bedarf schon eines hohes Maßes an Kraft, um diese aus den Verankerungen zu reißen. Fensterschlösser können für wenige Euro erworben werden und lassen sich ebenfalls in Eigenarbeit installieren. Allerdings sollte nicht zwangsläufig auf die günstigsten Varianten gesetzt werden, denn hier kann es schnell passieren dass der Riegel bricht, wenn die Belastung zu groß wird. Alternativ können Sie auch Fenstergitter installieren.

 

Vor- und Nachteile von Fenstergittern

 

Allerdings versperren diese zu einem gewissen Teil die Sicht nach draußen, sodass dies häufig als unangenehm empfunden wird. Daher sollten Sie solche Maßnahmen nur dort ergreifen, wo es Sie nicht sonderlich stört. Beispielsweise an der obligatorischen Abstellkammer, in der welcher Sie sich nicht den ganzen Tag lang aufhalten. Für die Befestigung sollten Sie spezielle Wandanker verwenden, die sich Mauerwerk oder im Beton wie ein Dübel aufspalten und somit nur noch sehr schwer zu entfernen sind.

 

Dabei sollten Sie die Bohrung stets etwas kleiner wählen als der Durchmesser der eigentlichen Halterung, denn so verkeilen Sie Anker und Zapfen noch fester miteinander. Unser Tipp: Bringen Sie die Fensterschlösser genau in der Mitte der Fenster, etwas unter- oder oberhalb vom Griff an. Hier wird die Kraft perfekt auf das ganze System verteilt, sodass die Haltbarkeit doppelt gewährleistet werden kann. Sollten Sie sich für Fenstergitter entscheiden, dann wählen Sie Modelle, die dezent wirken.

 

Keine Sorge wegen der Sicherheit – fast ausnahmslos alle werden heute aus speziellem Panzerstahl hergestellt. Wenn alles ruhig ist. Die meisten Einbrüche geschehen nicht dann, wenn Sie sich im Haus aufhalten, sondern wenn sie gerade nicht Zuhause sind. Besonders in der Urlaubszeit, wenn viele Familien auf Reisen sind, machen sich Einbrecher daran, lukrative Ziele auszukundschaften. Teure, gepflegte Möbel könnten dann in der Tat eine besondere Anziehungskraft auswirken.

 

Besondere Vorsicht, wenn Sie verreisen!

 

Daher hilft es nicht allein, die Fenster und Türen sicherer zu machen, denn wenn jemand sehr viel zeit hat und sich unbeobachtet fühlt, wird er fast jede Sperre überwinden können. Daher können Sie, sollten Sie das Gefühl haben, dass dies notwendig ist, noch zu weiteren Mitteln greifen, um auch in Ihrer Abwesenheit für einen guten Schutz zu sorgen. Die Alarmanlage. Eine Alarmanlage ist schon etwas aufwendiger und sollte in der Regel von Fachpersonal installiert werden.

 

Dabei kann ein einfaches Modell schon genügen, denn wenn die Sirene der Anlage mit voller Lautstärke ertönt, werden die meisten Einbrecher lieber das Weite suchen. Doch eine Garantie gibt es hierfür nicht, besonders dann, wenn Sie etwas Abseits wohnen sollten. Daher kann auch eine Anlage mit stillem Alarm angebracht sein. Hierfür müssen Sie allerdings die entsprechenden Kosten einkalkulieren.

 

Der stille Alarm löst beim betreibenden Sicherheitsdienst eine Meldung aus. In der Regel wird versucht werden Sie telefonisch zu erreichen. Geht niemand an das Festnetztelefon oder können Sie am Handy bezeugen, dass Sie nicht Zuhause sind, wird sofort die Polizei alarmiert und ein Mitarbeiter auf den Weg geschickt. So kann es unter Umständen möglich sein, dass die Einbrecher auf frischer Tat ertappt werden. Natürlich fallen für diesen Service monatliche Gebühren an.

 

Haus einbruchsicher machen: Achtung, Alarmanlagen können manipuliert werden

 

Sollten sie allerdings teure Wertgegenstände zu Hause aufbewahren oder gar wichtige Firmendaten in Ihren Privaträumen lagern, dann können wir eine solche Anlage mehr als empfehlen. Unser Tipp: Installieren Sie eine Sirene so, dass sie nicht von außen einfach erreicht werden kann. Oftmals werde akustische Warnsysteme durch das Durchtrennen von Stromleitungen oder das Ausschäumen des Machanismuses außer Kraft gesetzt.

 

Zudem sollte diese am besten gar nicht auffallen, da Sie erst recht auf Ihr Haus aufmerksam machen. Vergewissern Sie sich bei einem stillen Alarm zudem, dass niemand außer Ihnen den Code zum Deaktivieren kennt. In einigen Fällen konnten Einbrecher das System umgehen, da Sie den Deaktivierungscode der bei Sicherheitsdienst angegeben werden muss kannten. Kameras und Co machen auch in kleineren Apartments bereits Sinn.

 

Zu Alarmanlage dazu oder auch separat können Sie auch Kameras um Ihr Haus herum installieren. Diese Verhindern zwar nicht den Einbruch selbst, sorgen im Nachhinein aber dafür, dass die Täter unter Umständen identifiziert und gefasst werden können. Dabei sollten Sie auf Systeme setzen, die nicht sofort zu erkennen sind um ein abhängen oder gar abschalten zu verhindern. Spy-Cams sind dabei eine gute Lösung, denn diese Geräte fallen so klein aus, dass sie optisch nicht mehr wahrgenommen werden können.

 

Der Klassiker: Überwachungskameras

 

Allerdings liefern sie eine hervorragende Qualität. Die Videos werden entweder lokal oder auf einem Server aufgezeichnet. Letzteres ist die sichere Methode, denn hier haben die Einbrecher keine Möglichkeit Zugriff auf diese zu nehmen und sie zu löschen. Ein entsprechendes System kostet natürlich eine Menge Geld, wenngleich heute Kameras aller Art schon zu sehr günstigen preisen zu haben sind. Aber bei der Wohnungseinrichtung sollte man auch nicht immer nur ans Sparen denken.

 

Unser Tipp: Achten Sie bei der Installation von Kameras aber unbedingt auf die Rechtslage. Sie müssen Ihre Besucher mittels eines Schildes oder Zeichens darauf hinweisen, dass auf ihrem Grundstück entsprechende Geräte installiert sind. Dies gebietet der deutsche Datenschutz und falsche oder nicht gemachte Angaben können hohe Strafen nach sich ziehen. Die eigene Wohnung vor Einbrüchen schützen: Das sind die besten Wege.

 

Nun hat aber nicht jeder ein Eigenheim und es ist eine Tatsache, dass auch Mietwohnungen Schauplatz von Einbrüchen werden. Allerdings kann hier nicht einfach umgebaut werden, wie man möchte. Ist die Installation von Fensterschlösser zum Beispiel noch relativ Problemlos möglich, muss für das Anbringen von Fenstergittern oder dem Wechsel des Schlosszylinders erst eine Absprache mit dem Vermieter erfolgen. Dennoch gibt es Dinge, die Sie auch ohne vorherige Absprache in die Tat umsetzen können. Der Türriegel.

 

Ein wertiger Türriegel kann Ihr Hab und Gut in der Tat schützen

 

Ein guter Türriegel sorgt bereits für ein enormes Maß an Sicherheit. Hier müssen keine großen Umbaumaßnahmen erfolgen, denn dieser wird einfach auf die Tür geschraubt und in versenkt sich beim Verschließen in einer Aufnahmeöffnung an der Wand. All dies gibt es als Paket zu kaufen und es kann in der Riegel auch in Eigenarbeit schnell installiert werden. Dabei schützen die meisten Arten von Riegeln vor allem dann, wenn Sie sich in der Wohnung aufhalten, was besonders in Großstädten keine schlechte Vorkehrung darstellt.

 

Dies bedeutet, dass sich der Panzerriegel nur von innen verschließen lässt. Es gibt natürlich auch Modelle, bei denen diese Möglichkeit von außen besteht. Allerdings muss hierzu ein Loch durch die Gebohrt werden, um den entsprechenden Schlosszylinder aufnehmen zu können, was wiederum die Zustimmung des Vermieters erfordert. Von Systemen, die sich über Handy-App bedienen lassen sollte Abstand genommen werden, denn diese können in der Regel sehr schnell umgangen werden.

 

Unser Tipp: Sprechen Sie, euch wenn keine Zustimmung erforderlich ist, auch bei einem Riegel unbedingt im Vorfeld mit ihrem Vermieter. Sollte dieser die Herausgabe eines Ersatzschlüssels verlangen müssen Sie dieser Aufforderung aber nicht nachkommen. Der Vermieter hat zwar ein recht auf einen Türschlüssel, nicht aber darauf einen Schlüssel für ein von Ihnen selbst installiertes System zu erhalten. Wohnungsalarmanlage.

 

Spezielle Alarmanlagen für bessere Überwachung

 

Ja, auch solche Systeme können inzwischen erworben werden. Diese müssen anders als ihre großen Verwandten nicht mit aufwendiger Verkabelung verlegt werden. Meist gibt es eine Steuerzentrale, die in einem Raum an der Wand befestigt und mittels eines Netzkabels mit Strom versorgt wird. Diese hält Kontakt zu allen Sensoren. Dabei können diese sowohl an Türen, an fenstern und auch in den Fluren und Räumen selbst installiert sein. Wird so zum Beispiel ein Fenster eingeschlagen oder eine Lichtschranke durchbrochen, wird auf der Stelle Alarm ausgelöst.

 

In der Regel ist das System mit einer App auf dem Smartphone verbunden, sodass Sie sofort eine Nachricht erhalten. Auch ein Sicherheitsdienst kann hiermit gekoppelt werden, sodass im Bedarfsfall ein Mitarbeiter nach dem Rechten schaut. Allerdings muss für diesen Service dann auch wieder eine monatliche oder jährliche Gebühr entrichtet werden. Die Anlage wird scharfgeschaltet, wenn Sie die Wohnung verlassen, und kann beim Betreten entweder über einen Schlüssel, einen Code oder eine App deaktiviert werden.

 

Unser Tipp: Überprüfen Sie in jedem Fall genau die Einstellungen dieser Anlage. Ein Fehlalarm kann gerade wenn auch ein akustisches Signal ausgelöst wird nicht nur für die Nachbarn lästig sein, sondern auch Kosten verursachen, sofern ein Sicherheitsdienst mit dieser Verbunden ist. Manche Unternehmen lassen sich ungerechtfertigte Einsätze nämlich zusätzlich etwas kosten. Balkon- und Tür-Kamera.

 

Kamera auf dem Balkon!? Das eigene Haus einbruchsicher machen

 

Auch in der Mietwohnung kann eine Balkon – oder Türkamera ein guter Schutz sein. Hier hat Sie die gleiche Wirkung wie beim Eigenheim, die verhindert nicht den Einbruch, macht die Täter aber identifizierbar. Dabei kann auf verschiedenen Modelle zurückgegriffen und Sie müssen auch den Datenschutz nicht beachten. In der Mietwohnung ist die Installation einer Kamera nämlich ohne Ankündigung legal, sofern diese sich nicht an orten wie der Toilette befindet.

 

Somit erhält niemand Kenntnis von dem System und es wird auch kein Einbrecher danach suchen, wenn es sich um besonders kleine Kameras handelt. Unser Tipp: Achten Sie darauf dass die Akkus der Kameras lange halten, denn ansonsten haben Sie nicht viel von ihnen. Am besten setzen Sie auf Modelle, die direkt mit dem Stromnetz verbunden werden um für eine stabile und dauerhafte Energieversorgung zu sorgen.

 

Mit diesen Methoden können Sie sowohl ihr Haus als auch Ihre Wohnung wesentlich sicherer machen. Dabei müssen die Anlagen nicht viel kosten, denn unzählige Arbeiten können in Eigenarbeit erledigt werden. Am Besten überlassen Sie nichts dem Zufall und rüsten sich gegen ungebetene Gäste.