Kategorien
Allgemein

Immobilienmarkt 2020 in Deutschland fair bewertet oder zu teuer?

Immobilienmarkt 2020 in Deutschland fair bewertet oder zu teuer?

 

 

Achtung! Bei diesem Beitrag handelt es sich um keine Anlageberatung. Die Immobilie, auch Betongold genannt, ist der Traum vieler Menschen. Ein Eigenheim für die ganze Familie mit einem kleinen Gartengrundstück, damit auch der Hund ein wenig Auslauf bekommt. Wenn es jedoch um die Preisentwicklung von Immobilien geht, reagieren viele Menschen mit Schreck auf die Vorstellung der Immobilien-Makler. Sind diese hohen Preise wirklich gerechtfertigt?

 

Warum geht die Wertentwicklung von Immobilien seit Jahren nur nach oben? Wird es in absehbarer Zeit einen Abwärtstrend geben? Diese und weitere Fragen möchten wir in diesem Beitrag klären. Immobilien werden nicht umsonst als Betongold bezeichnet. Vor allem langfristig denkende Investoren können hier über einige Jahrzehnte eine gute Rendite erzielen. Aber genau das sorgt auch für Probleme. Viele Spekulanten, Renditehaie Immobilienkapitalisten.

 

Das alles führt dazu, dass der normale Bürger der einfach dort wohnen möchte und nicht mit Mieteinnahmen Geld verdienen möchte sehr viel zahlen muss, um in den Genuss einer eigenen Immobilie zu kommen. Immobilienmakler in Leimen können zum Beispiel eine hohe Preisentwicklung feststellen. Warum ist das eigentlich so? Ein Grund dafür ist, dass im Jahre 2020 so ziemlich jedes Unternehmen von staatlicher Seite gerettet wurde. Durch die Corona-Krise brach erst sehr viel Schrecken aus und hat wahrlich auch die eine oder andere Existenz gekostet, was beispielsweise den Arbeitsplatz oder das Unternehmertum anbetrifft.

 

Wertentwicklung von Immobilien in Deutschland 2020: nur nach oben?

 

Auf der anderen Seite waren viele Leute positiv überrascht darüber, dass sie genügend Hilfszahlungen und gleichwertige Leistungen und Möglichkeiten eingeräumt bekommen haben, um finanziell noch sehr gut über die Runden zu kommen. Mit dieser positiven wirtschaftlichen Zwischenbilanz der Coronakrise 2020 haben viele Leute nicht gerechnet. Außerdem haben viele Menschen Angst vor einer Inflation, weil wahrlich momentan sehr viel Geld in den Markt gebracht wird – und das international.

 

Deswegen haben Menschen das Gefühl, dass Geld auf dem Sparbuch zu lagern momentan keine gute Idee ist. Bei den sehr schlechten Zinsen natürlich sowieso. Eine Immobilie ist etwas greifbares, sie existiert. Bei den Zahlen auf den Kontoauszügen haben viele Menschen das Gefühl, dass das nur einfach irgendwelche Zahlen, besser gesagt Versprechungen sind, die eigentlich nicht mehr viel bedeuten. Eine Immobilie kann man täglich besichtigen, anfassen, zur Not darin wohnen.

 

Deswegen ist diese Art der Investition momentan unglaublich beliebt. Bei steigender Inflation retten sich häufig Menschen so früh wie möglich in Sachwerte. Und eine Immobilie, also ein sicheres Dach über den Kopf, ein besseres Investment gibt es kaum. Das haben sehr viele Menschen erkannt und deswegen kennen die Preise nur eine Richtung – nach oben. Davon ausgenommen sind nur strukturschwache Regionen oder Regionen, bei den Mietendeckelkonzepte auf Versuchskaninchen losgelassen werden. Immobilie einbruchsicher machen – wichtig für Mieter. Wo steigen Einbrecher überhaupt ein?

Wenig gute Investitionsalternativen zur Immobilie

 

Aber das sind auch natürlich andere Themen, die hier den Rahmen sprengen würden. Wir können keineswegs einen Abwärtstrend in der Wertentwicklung der Immobilien erkennen. Viele makaber denkende Menschen haben ja gedacht, wenn wegen der Coronakrise viele Menschen sterben, wird Wohnraum frei und es würde weniger Wohnraum gebraucht werden. Aus vielen Gründen ist diese Rechnung nicht aufgenommen.

 

Zum einen erhöht sich der Zuzug international nach Deutschland, zum anderen haben zum Glück sehr viele Menschen die Krise bis dato wunderbar überstanden, was ihre Gesundheit anbetrifft. Deswegen ist diese Rechnung nicht aufgegangen. Ganz im Gegenteil, Deutschland hat die Coronakrise so gut gemanaged, dass immer mehr Menschen hierher ziehen wollen. Und das erhöht die Beliebtheit von Immobilien sogar noch mehr. Deswegen können wir in keiner Weise einen Abwärtstrend der Wertentwicklung von Immobilien entdecken.

 

Das ist aber natürlich auch nur unsere Prognose. Zur Sicherheit solltest du dir noch weitere Einschätzungen zum Immobilienmarkt von Deutschland 2020 einholen. Wir sind der Ansicht, dass selbst teure Immobilien von beliebten Standorten meistens fair bewertet sind, weil eben so viel Geld im Umlauf ist und weil nicht wirklich viele sinnvolle Investitions-Alternativen vorhanden sind. Wir hoffen auf jeden Fall sehr, dass dir unser Ratgeber weitergeholfen hat!