Kategorien
Allgemein

XXL Lattenrost für Doppelbett – Was ist zu beachten?

großes Zimmer Doppelbett Lattenrost XXL

 

 

Der XXL Lattenrost fürs Doppelbett dient als Unterstützung der Matratze. Mit einem guten Rost aus Latten und einer guten Matratze ist der Liegekomfort äußerst komfortabel und ausgeglichen. Der Rost besteht aus unterschiedlichen Zonen. Die Wirbelsäule sollte sowohl in der Rückenlage und in der Bauchlage sowie auch in der Seitenlage eine Waagerechte bilden. Das ist sehr wichtig, damit sie rückenschonend schlafen können, was wiederum gut für die Gesundheit ist.

 

Schlafen, wie ein Baby

 

Der Schlaf sollte entspannend sein und Kraft schenken, um den neuen Tag gut zu überstehen. Mit einer guten Unterlage aus Latten ist auch für eine ausreichende Belüftung gesorgt. Ein XXL-Lattenrost kann das perfekte Schlafklima auch im Sommer unterstützen. Ein Erwachsener kann rund einen halben Liter an Körperflüssigkeit in der Nacht verlieren. Mit dem richtigen Rost unter der Matratze kann es durch die Feuchtigkeit nicht zu Stockflecken oder Schimmel kommen.

 

  1. Standardlattenrost
  2. Rollrost
  3. Anpassbarer und flexibler Rost
  4. Modell mit Teilfedern

 

Welcher Rost ist der beste?

 

Eine wichtige Rolle spielt bei der Wahl des richtigen Rosts die Größe des Bettes. Hat das Bett eine Größe von 1,60 m oder mehr, sollten sie besser zwei Lattenroste kaufen, statt einem durchgehenden. Jede Person kann sich sein Modell so selber einstellen. Im Falle eines durchgängigen Lattenrostes muss dieser das Gewicht beider Personen tragen, was bei einem XXL Modell für ein Doppelbett gegeben ist.

 

 

Roste mit Federholzleisten weisen eine bogenförmige Kuhle in die Höhe auf. Bei einzelnen Rosten für das Bett liegen sie so mittig höher als an den Seiten. Menschen mit einem geringen Gewicht könnten so zur Seite hin abrutschen. Das Federverhalten ist bei einem durchgängigen Gestell anders als im Falle von zwei Einzelnen.

 

Bei der Verwendung von zwei einzelnen Rosten kann jedoch durchaus eine durchgehende Matratze verwendet werden. So fehlt die berühmte „Besucherspalte“ oder „Besucherritze“. Sind die zwei einzelnen jedoch mit einem verstellbaren Kopfende und/oder einem verstellbaren Fußende ausgestattet, sollten auch zwei Matratzen verwendet werden. Abhilfe für die „Besucherritze“ kann dabei die „Liebesbrücke“ schaffen. Zwischen den beiden Matratzen wird ein T-förmiger Keil gelegt. Die lästige Spalte ist verschwunden. Die einfachste und sicherlich beste Möglichkeit eine solche Ritze zu vermeiden ist jedoch ein großes Modell mit der passenden Matratze für ein Doppelbett. Boxspringbetten finden auch in immer mehr modernen Wohnungen ihren Platz.

 

Arten von Lattenrosten

 

Der Standardlattenrost

 

Eine leichte Wölbung weisen die einzelnen Roste auf, zudem haben sie einen stabilen Rahmen, dieser kann aufgrund der Biegung ein wenig nachgeben. Von der Anzahl der Latten hängt die Qualität ab, denn umso mehr Latten er besitzt, umso mehr kann er sich den unterschiedlichen Druckzonen anpassen. Im Falle von Gelmatratzen und Latexmatratzen sollte der Lattenrost mindestens 20 Latten mitbringen.

 

Ein Durchdrücken der Matratze wird so verhindert. Beim idealen Lattenrost befindet sich die Einstellung des Kopfes in der Höhe des Nackens. Rund ein Drittel vom Kopfende entfernt beginnt die Rückenhochlagerung. Die Länge des Rückenteils, das sich verstellen lässt, beträgt zwei Drittel der gesamten Länge des Rostes.

 

Der Rollrost

 

Die einfachste Variante der Roste ist das Rollrost. Die einzelnen Latten sind durch ein Band miteinander verbunden. Er wird auf dem Bett bloß ausgerollt. Eine Einstellung ist nicht möglich. Alle Verstrebungen geben an den Stellen gleich nach.

 

Anpassbarer und flexibler Rost fürs Bett

 

Dieser besitzt Kunststoffspangen im Schulterbereich sowie teilweise auch im Hüftbereich. Durch diese Kunststoffspangen sind immer zwei Latten miteinander verbunden. Für die individuelle Einstellung einfach die Kunststoffspangen hin- und herschieben.

 

Die Roste für das Bett, die besonders flexibel sind, lassen viele verschiedene Formen der Einstellung zu. Das Kopfteil kann angehoben werden. Die Beine lassen sich hochlegen und es ist möglich unterschiedliche Belastungszonen individuell einzustellen. Ist ein Luftbett als Gästebett eine gute Idee?

 

Der Rost mit Teilfedern

 

Der High-End-Lattenrost unter den Unterlagen. Er besitzt einen quadratischen Kunststoffteller. Gehalten werden diese von den einzelnen Latten. Die Matratze liegt auf den quadratischen Kunststofftellern auf. Jeder dieser Teller ist flexibel, so lassen sich mehr Einstellungen vornehmen.