Spielplatz Spielturm Garten Ihr neuer Spielturm im Garten für Kinder – Unser großer Ratgeber

Ihr neuer Spielturm im Garten für Kinder – Unser großer Ratgeber

Kinder möchten die Welt entdecken, gegen Drachen kämpfen, Ungeheuer bezwingen und Prinzessinnen retten. Ein Spielturm für Kinder, den Sie im Garten aufstellen können, regt die Phantasie der kleinen Weltretter von morgen auf didaktische Weise an. So wird die Leiter, die in den Spielturm führt, schnell zu einer Brücke, die über unbezwingbare Schluchten führt.

Im Turm selbst wartet dann die Prinzessin, also das Schwesterchen oder eine kleine Freundin aus der Nachbarschaft, die von einer bösen Hexe gefangen gehalten wird. Ein Spielturm im Garten für Kinder ist dementsprechend ein wunderbares Spielzeug für den Garten, um Ihren Kindern eine Freude zu machen.

So können sich Ihre Kinder auf wundersame Weise in der freien Natur beschäftigen und ihre kindlichen Phantasien ausleben, die Trilogie von „Der Herr der Ringe“ oder „Der kleine Hobbit“ nachspielen und sich vom Schulalltag ablenken. In unserem Ratgeber erfahren Sie alle wissenswerten Details zu diesem hervorragenden Spielzeug im Garten und können in Erfahrung bringen, auf welche Kaufkriterien Sie beim Kauf eines Spielturms im Garten achten müssen.

 

 

Checkliste für Spieltürme im Garten für Kinder

 

Vor dem Kauf Ihres Spielturmes sollten Sie die wichtigsten Punkte durchgehen und Ihren Spielturm gemäß unseren genannten Kriterien auswählen:

 

Die Altersempfehlung:

 

  • Spieltürme gibt es bereits für Kinder ab 1 Jahr. Dabei sollten Sie jedoch die Angaben vom Hersteller berücksichtigen und alle Sicherheitsvorkehrungen treffen. Beispielsweise sollte Ihr Kind nie unbeaufsichtigt am Spielturm spielen, da die Verletzungsgefahr sehr groß ist.
  • Kinder unter 3 Jahren sollten niemals höher als 1 Meter klettern können (Sturzgefahr).
  • Für Kinder ab 4 Jahren können Sie einen höheren Spielturm für Kinder wählen. Hierbei geht die Empfehlung auf Klettertürme bis zu 1,5 Metern Höhe. Achten Sie dabei jedoch auf die individuellen motorischen Fähigkeiten Ihres Kindes und gehen Sie kein Risiko ein.

 

Die Ausführung des Spielturms für Kinder:

 

  • Spieltürme sind in unterschiedlichen Höhen erhältlich. Passen Sie den Spielturm jeweils an das Alter Ihrer Kinder an.
  • Ein Spielturm bietet neben Klettermöglichkeiten auch ein Häuschen, eine Brücke und oft eine Rutsche mit implementierter Schaukel, sodass Spaß und Spiel vorprogrammiert sind.
  • Kleinere Spieltürme bieten oft nur die Möglichkeit zu klettern und eine Rutsche, die als Fluchtmöglichkeit vor Vampiren, Monstern und Drachen genutzt werden kann.
  • Größere Spieltürme bieten eine beachtliche Zusatzausstattung: wie Schaukeln, ein Seil, ein Haus und Turnringe.

 

Das Material:

 

  • Die meisten Spieltürme für den Garten bestehen aus Holz, Metall und Kunststoff.
  • Achten Sie bei Spieltürmen aus Holz auf Massivholz, welches eine Imprägnierung aufweist. Holz ist stabil und eignet sich für den ganzjährigen Outdoorgebrauch.
  • Kunststoff ist zwar sehr pflegeleicht, wittert im Außenbereich jedoch ab und ist nicht so stabil wie Holz. Für das Kinderzimmer oder das Wohnzimmer können Sie den Spielturm aus Kunststoff jedoch formidabel von Ihren Kindern nutzen lassen.
  • Kunststoff weist ein leichtes Eigengewicht auf.

 

Die Sicherheit:

 

  • In Sachen Sicherheit ist es wichtig, dass Ihr Spielturm für Kinder das TÜV-Siegel aufweist. Dieses gewährleistet die Sicherheit und die Stabilität Ihres Spielturms.
  • Achten Sie darauf, dass Kinder unter 3 Jahren niemals höher als 1 Meter klettern können. Die Gefahr, herunterzustürzen, ist einfach gegeben.
  • Kinder unter 5 Jahren sollten niemals unbeaufsichtigt am Spielturm spielen. Seien Sie stets in unmittelbarer Nähe.
  • Der Untergrund des Spielturms sollte glatt und eben sein, sodass der Spielturm auf einem stabilen Fundament steht.
  • Wenn Sie die Möglichkeit haben, implementieren Sie Fallmatten. Somit verletzen sich Ihre Kinder nicht, wenn sie doch mal ausrutschen und runterfallen.
  • Haben Sie gewusst, dass Seile und waagrechte Balken zusätzlichen Schutz bieten? Ab einer Höhe des Spielturms für Kinder von 2 Metern sind Balken Pflicht.
  • Das Holz Ihres Spielturms sollte so konzipiert sein, dass sich Ihre Kinder keine Splitter zuziehen können. Deshalb sollten Sie die Qualität des Holzes genau analysieren.

 

Die Vorteile eines Spielturms für Kinder

 

Bei Kleinkindern fördert das Klettern das greifen und begreifen und stärkt die Muskulatur. Somit wird die Grobmotorik, sowie die Feinmotorik trainiert.

Die Kinder bewegen sich aktiv und lernen die Vorzüge kennen, die Spiel, Spaß und Spannung an der frischen Luft bieten. Die Kreativität und die Phantasie werden proaktiv gefördert und Ihr Kind oder Ihre Kinder haben viel Ausgleich zum Schulalltag und lernen soziales Verhalten, indem sie mit anderen Kindern gemeinsam spielen.

 

Häufige Fragen zu Spieltürmen im Garten für Kinder

 

Ab welchem Alter ist ein Spielturm für Kinder geeignet?

 

Grundsätzlich gibt es Spieltürme oder Klettertürme bereits für Kinder ab 1 Jahr. Dabei müssen Sie jedoch auf die Empfehlungen des Herstellers achten. Für Kleinkinder sind Spieltürme aus Kunststoff ideal, da sie sehr leichtgewichtig sind und sich ideal im Kinderzimmer aufbauen lassen. Seien Sie jedoch stets in Reichweite, sodass sich Ihr Kleinkind nicht verletzen kann durch Sturz oder einen Purzelbaum beim Benutzen der Rutsche für Kinder. Welche Gartenmöbel machen Sinn?

 

Wie hoch darf ein Spielturm maximal sein und ab welchem Alter?

 

Kinder unter 3 Jahren sollten nicht höher als 1 Meter klettern können, da die Gefahr, auszurutschen und auf den Boden zu fallen, zu groß ist. Für größere Kinder eignen sich Spieltürme von 2 Metern Höhe aber diese Spieltürme müssen mit stabilen Seilen und Balken gesichert sein.

 

Ist ein stabiler Untergrund nötig?

 

Ein stabiler Untergrund, der eben ist, ist für den Stand Ihres Spielturms unabdingbar. Zusätzliche Fallmatten aus weichem Material gewährleisten additionale Sicherheit, falls Ihr Kind doch mal hinfällt oder runterfällt.

 

Welches Zusatzzubehör bietet ein Spielturm?

 

Zusätzlich zum klassischen Spielturmhäuschen mit Leiter gibt es auch noch Spieltürme mit Rutsche, Brücke, Kletterwand und Seil und Schaukeln.

 

Was kostet ein Spielturm im Garten für Kinder?

 

Die Preise sind unterschiedlich. Ein Spielturm aus Kunststoff ist häufig schon ab 100 Euro aufwärts erhältlich. Hochwertige Spieltürme aus Holz für den Garten bewegen sich ab 700 Euro aufwärts. Je nachdem wie viel Zubehör der Spielturm bietet, klettern nicht nur die Kinder, sondern auch die Preise. Wie viel kostet ein Gartenhaus?

 

Fazit

 

Wenn Sie Ihr Kind didaktisch und motorisch fördern möchten, ist ein Spielturm für den Garten ein idealer Kindheitsfreund. So lernt Ihr Kind, seine Phantasie anzuregen und gedanklich mit dem Spielturm in die Ferne zu schweifen. In Puncto Grob- und Feinmotorik lernt Ihr Kind auch, seine Fingerfertigkeiten zu trainieren und Muskeln aufzubauen. Zusammenfassend möchten wir einen Spielturm für Kinder jedem Elternteil wärmstens empfehlen. Bei guter Pflege übersteht er auch Generationen.