Kategorien
Allgemein

Lohnt sich ein Saugroboter für die Wohnung?

Blauer Saugroboter lohnt sich ein Saugroboter

 

 

Disclaimer: Sämtliche Marken- und Produktnennungen sind ohne finanzielle Gegenleistung entstanden.

 

Seit der Markteinführung der ersten Roboterstaubsauger um die Jahrhundertwende ist der Besitz von Roboterstaubsaugern und Bodenreinigern langsam gewachsen. Mittlerweile werden weltweit Millionen von Einheiten verkauft und der Trend wird sich mit der Entwicklung der Technologie fortsetzen.

 

Die neuesten Roboterstaubsauger wurden gegenüber den ersten Editionen beliebter Marken wie iRobot und Neato stark verbessert und bieten mehr Reinigungskraft, Komfort und Haltbarkeit. Dyson wird mit der Veröffentlichung des Dyson 360 Eye auch ein großer Player auf dem Markt für Roboterstaubsauger werden.

 

Sie bleiben gelegentlich stecken

 

Roboterstaubsauger sind zu Recht dafür bekannt, dass sie sich in Ihrem Zuhause zurechtfinden und Hindernissen wie Möbeln, losen Schuhen und dergleichen ausweichen. Aber selbst mit ihren optischen Sensoren und der Fähigkeit (bei teureren Modellen), den Grundriss Ihres Hauses abzubilden, können selbst die besten Saugroboter ihren Weg in Situationen finden, aus denen sie nicht mehr herauskommen. Um zu verhindern, dass sie unter Möbeln feststecken, informieren sich viele Kunden zur Frage: Wie hoch sind Saugroboter?

 

 

Natürlich können teurere Roboterstaubsauger, die ihre eigenen Grundrisse erstellen, programmiert werden, um Störstellen zu vermeiden, und es gibt auch Zubehör, mit dem Sie einen virtuellen Zaun erstellen können, den Ihr Roboter nicht passiert. Aber mit ein wenig Einfallsreichtum können Sie Low-Tech-Lösungen finden, die nicht extra kosten.

 

Das heißt, wenn Sie Ihrem Roboter-Kumpel bei seinen ersten Streifzügen durch Ihr Haus folgen, können Sie im Allgemeinen die Problemstellen identifizieren und etwas dagegen tun. Unser Roomba zum Beispiel blieb immer wieder hängen, wenn er auf einen Gummi-Türstopper rollte und konnte nicht mehr zurückrollen. Unsere Lösung: Heben Sie den Türstopper vom Boden ab, bevor Sie mit der Reinigung beginnen.

 

Was ist auf Ihrem Boden?

 

Denken Sie vor dem Kauf eines Staubsaugers, Mopps oder sogar eines Swiffers darüber nach, was Sie reinigen möchten. Ist Ihr Zuhause voller nackter Böden oder Teppichboden? Ist das Herzstück des Wohnzimmers ein dicker Shag-Teppich? Haben jahrzehntelanges Linoleum eine große Schwelle zu Ihrer Küche geschaffen?

 

Die meisten Roboterstaubsauger sind in der Lage, mittelhohe Schwellen zu überwinden, aber Sie sollten Ihre Schwelle messen und die Spezifikationen des Roboters überprüfen.
Shag Rugs sind jedoch immer noch ein hartes Nein. Walzenbürsten am Roboter können den Teppich beschädigen und seine Räder bieten nicht genügend Freiraum, um leicht über den Teppich zu fahren. Außerdem ist es wahrscheinlich, dass der Roboter stecken bleibt, weil der Untergrund seine Sensoren blockiert.

 

 

Moderne Roboterstaubsauger haben eine verbesserte Leistung auf mehreren Oberflächen und benötigen selten einen voll beleuchteten Raum, um ihre Arbeit zu erledigen. Modelle wie der Roborock S4 Max und der iRobot Roomba 694 sind sogar in der Lage, Teppiche automatisch zu erkennen und die Saugkraft entsprechend zu erhöhen. In unserem Labor testen wir die Saugroboterleistung sowohl auf Hartholz als auch auf niederflorigen Teppichen, da viele Staubsauger auf dem einen besser sind als auf dem anderen.

 

Benutzerfreundlichkeit

 

Moderne Modelle sind noch fortschrittlicher und raffinierter geworden. Sie können selbstregulierende Einheiten finden, die Missgeschicke wie das Hängenbleiben an Oberflächen und Gegenständen oder das Herunterfallen von Treppen vermeiden. Einmal eingerichtet, können diese Staubsauger Menschen mit Mobilitätsproblemen helfen, indem sie schwer zugängliche Stellen selbst reinigen. Dies macht sie ideal für Senioren- und Behindertenheime.

 

Roboterstaubsauger hinterließen bei einigen Hausbesitzern ein wenig Technikphobie. Aber diese Reinigungsmaschinen sind viel benutzerfreundlicher, als Sie vielleicht erwarten. Sobald Sie ein Programm für einen Raum oder Raum eingerichtet haben, läuft der Staubsauger so ziemlich von selbst. Und mit den neueren Innovationen der Smart-Home-Geräte werden diese handlichen Staubsauger noch beliebter.

 

Es wird Ihre Reinigungszeit verkürzen

 

Kein abwarten mehr im großen Vakuum! Anstatt das Gerät herausziehen und stundenlang die Überreste Ihres Lebens aufsaugen zu müssen, erledigt ein Roboterstaubsauger wie dieser Roborock S5 Roboterstaubsauger und Moppreiniger dies für Sie. Das Tolle an Roboterstaubsaugern ist, dass Sie einen regelmäßigen Zeitplan für die Reinigung der Böden Ihres Hauses festlegen können. Stellen Sie Ihre Reinigungszeit ein und der Saugroboter erledigt die Arbeit, die Sie brauchen.

 

Sollten Sie einen Saugroboter kaufen?

 

Es gibt spektakuläre Saugroboter-Optionen für jedes Budget und jeden Funktionsumfang. Egal, ob Sie in einer winzigen Wohnung oder einem weitläufigen Anwesen leben, es gibt einen Saugroboter, der perfekt auf die Bodenreinigungsbedürfnisse Ihres Hauses abgestimmt ist. Auch wenn einige der Premiummodelle hübsch werden können teuer, es steht Ihnen eine riesige Auswahl zur Verfügung, und wir können sie nicht genug empfehlen.

 

Die heutigen Roboterstaubsauger sind exponentiell leistungsfähiger und funktionsreicher als noch vor einem Jahrzehnt, und wir sind der Meinung, dass es sich absolut lohnt, einen für Ihr Zuhause zu kaufen. Ihre Navigation und Leistung wurden erheblich verbessert, und einige können ihre Behälter leeren und sogar Ihre Böden wischen. Sie machen eine der weniger aufregenden Aufgaben des Lebens schnell – das ist schwer zu bestreiten.

 

Weitere Beiträge

 

Wann ist ein Saugroboter sinnvoll?

Saugroboter für kleine Räume

Putzroboter für große Flächen